Presseberichte


29.10.2012
Am vergangenen Wochenende war die erste Mannschaft des LSV Ladenburg spielfrei. Man konzentriert sich jetzt auf die Partie am 10.10.2012 um 17.00 gegen den SV Rippenweier, der sich noch Aufstiegshoffnungen in der Bezirksliga Nord ausrechnet.
Die zweite Mannschaft musste zu einem Auswärtsspiel nach Hemsbach reisen. Diese Auseinandersetzung ging klar mit 9:2 an die Römerstädter. Erst beim Stande von 5:0, gab es den 1. Punkt für den Gegner. An der Spitze spielten Roman Fink und Sascha Knobloch wie aus einem Guss. Ladenburg spielte in folgender Aufstellung: Fink(2), Knobloch(2), Dr. Beedgen, Weiss(1), Dr. Lorenz und Pfeiffer(1).
Die IV. Mannschaft hatte beim Heimspiel gegen die Post SG Mannheim kaum eine Chance. Man ging mit 3:9 unter. Lediglich das Anfangsdoppel Dr.Buttler/Schulz, sowie in den Einzelspielen wiederum Dr. Buttler und Michael Henn, konnten ihre Spiele gewinnen. Aufstellung: Henn(1), Duske, Dr.Buttler(1), Freihaut, Schulz, Bollmann.
Und siehe da, es gibt etwas Positives von unserer Nachwuchsarbeit zu berichten. Im Heimspiel gegen die Schüler des Tabellenersten Post SG Mannheim erkämpften sie ein 7:7 Unentschieden. Aufstellung: Büttner, Beitinger, Wiest, Lorenz.
Außerdem muss einmal darüber berichtet werden, dass das Ferienprogramm der Tischtennisabteilung vom vergangenen Sommer Früchte getragen hat. Montags und donnerstags beim Jugendtraining haben die Trainer um Elli Düll ihre helle Freude über so viel begeisterte Jugendliche, die den Tischtennissport in Ladenburg wieder nach vorne bringen wollen.
22.10.2012
Die ersatzgeschwächte I. Mannschaft des LSV Ladenburg musste gegen den TSV Sandhofen eine bittere 5:9 Niederlage einstecken. Schon nach den Eingangsdoppeln lag man mit 0:3 zurück. Diesen Rückstand konnten die LSV-Spieler im gesammten Spiel nicht mehr ausgleichen. Der LSV spielte in der Aufstellung: Röger(1), Schmälzle(1), Sorau(1), Binmöller(1), Knobloch und Pfeiffer(1). Die Tabellensituation ist mit 4:8 Punkten ausbaufähig, aber die Saison ist ja noch sehr jung.
Die II. Mannschaft schickte die Sportkameraden von der DJK Käfertal III. mit 9:1 Spielen nach Hause. Lediglich in den Eingangsdoppeln konnte der Gegner ein Spiel gewinnen. Alle folgenden Einzelspiele gingen an den LSV Ladenburg. Die Mannschaft steht jetzt Verlustpunkt frei mit an der Tabellenspitze. Herausragender Spieler zur Zeit Dr. Peter Harbarth mit 5 : 0 Siegen, gefolgt von Roman Fink mit 6 : 1 Siegen. Die Mannschaftsaufstellung: Nickl(2), Knobloch(1), Lipowski(1), Fink(1), Dr. Harbarth(1) und Weis.
Im Heimspiel am Sonntag morgen hatte die III. Mannschaft den DJK Käfertal II zu Gast. Ganz unglücklich verloren die Mannen um Andreas Pfeiffer mit 6:9. Auch hier stand es nach den Eingangsdoppeln 0:3. Diese Eingangsdoppel, eigentlich eine Domänen des LSV Ladenburg, müssen mehr trainiert werden. An der Spitze war Andreas Pfeiffer mit zwei Siegen der überragende Spieler. Die weitere Aufstellung: Dr. Lorenz(1), Herrmann(1),Oehler, Müller(1), Schmitt(1)
Der LSV Ladenburg IV erkämpfte sich bei der SpVgg Ilvesheim einen hauch dünnen Sieg. Nach über 3 1/2 Stunden Spielzeit, und einem verdienten 9:7 Sieg, fuhr man den kurzen Weg wieder nach Hause. Das Schlussdoppel mit Hummes/Allegro holte den wichtigen Siegespunkt. In der Tabelle liegt man nun mit 5:5 Punkten in gesicherten Mittelfeld
16.10.2012
Die Tischtennissaison ist in vollem Gange. Die Tischtennisspieler des LSV Ladenburg mussten am vergangenen Wochenende mit vier Mannschaften in den entsprechenden Klassen an die Platte gehen.
Die I. Mannschaft hatte ein Auswärtsspiel in Mannheim zu bestreiten. Bei der starken Mannschaft von DJK St. Pius verloren sie recht unglücklich mit dem knapp’sten Ergebnis von 7:9 Spielen. In der Aufstellung Röger(1), Schieber, Sorau(1), Schmälzle(1), Pfeiffer(2) und Binmöller gingen sie über die volle Distanz, und hatten in drei Spielen im 5. Satz die Chance, die gesamte Partie für den LSV Ladenburg zu entscheiden. Herausragender Spieler in einer geschlossenen Mannschaft war Andreas Pfeiffer, der auch an der Seite von Denis Sorau, im Doppel erfolgreich war. Im nächsten Heimspiel trifft man auf den Tabellennachbarn TSV Sandhofen II. Auch hier muss eine geschlossene Mannschaftsleistung her, um einen ausgeglichenen Punktestand in der Tabelle zu erreichen.
Die II. Mannschaft des LSV hatte ein Heimspiel gegen den Nachbarn von DJK Wallstadt. In einer hoch dramatischen und emotionalen Auseinandersetzung hielten die LSV-Spieler mit 9:7 die Oberhand. An der Spitze gab Harald Nickl keinen Satz ab und schickte mit 3:0 Sätzen seine jeweiligen Gegner zurück auf die Bank. Auch Dr. Peter Harbarth spielte wie aus einem Guss. Er konnte nach großem Kampf seine beiden Einzelspiele gewinnen. Das finale Doppelspiel konnten Sascha Knobloch und Roman Fink in einer begeisterten Partie für sich entscheiden, und so das gesamte Match für den LSV entscheiden. Die Aufstellung: Nickl(2), Knobloch, Lipowsky, Fink(1), Dr. Harbarth(2), Dr. Beedgen(1),
Die III. Mannschaft verlor zu Hause gegen die TSG Seckenheim mit 4:9 und steht weiterhin am Tabellenende. Hier ist zu erwähnen, mit welcher Begeisterung die LSV-Spieler, trotz der prikären Tabellensituation, an die Platte gehen. Die Aufstellung: Pfeiffer, Dr. Lorenz, Herrmann, Bauer, Oehler, Rühling.
Die IV. Mannschaft des LSV Ladenburg erkämpfte sich in Mannheim, beim TV 1877 Waldhof II, ein verdientes Unentschieden mit 8:8 Spielen. Die Punkteteilung erkämpfte die Mannschaft, weil sie in den Doppelspielen 3 mal die Oberhand behielt. Aufstellung: Henn(2), Dr. Buttler, Schulz(1), Brech(2), Allegro, Bollmann.
09.10.2012
Die I. Mannschaft der Tischtennisabteilung des LSV Ladenburg hat mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die Gäste des TTC Weinheim mit 9:2 nach Hause geschickt.
Die Doppel Schieber/Binmöller und Sorau/Pfeiffer brachten den LSV in Führung. In einem hochspannenden Duell kämpfte anschließend Sebastian Röger die Nr. 1 der Bergsträssler mit 3:2 in den Sätzen nieder. Auch Armin Schieber hatte seine Mühe an der Spitze, um seinen Gegner mit 3.1 in Sätzen das Nachsehen zu geben. Nun war der Bann gebrochen. Thomas Schmälzle, Dennis Sorau, Thomas Binmöller, Andreas Pfeiffer und wiederum Armin Schieber gewannen jeweils ihre Einzel. Die Mannschaft belegt nun mit 4:4 Punkten in der Bezirksklasse Rhein-Neckar einen sicheren Tabellenplatz.

In der Kreisliga musste die II. Mannschaft auswärts beim TTC Heddesheim I antreten. Es entwickelte sich eine hochspannende Auseinandersetzung, die den LSV II nach 3 1/2 Stunden mit 9:6 als Sieger sah. Als Sieger von der Platte gingen im Doppel: Knobloch/Fink; im Einzel: Dr. Peter Harbath (2), Roman Fink (2), Andreas Pfeiffer (2) und Dr. Bernd Beedgen (2). Die Saison hat ja erst begonnen, und man liegt mit 4:0 Punkten in der Tabelle in Lauerstellung.
Am Sonntag Mittag stand für die III. Mannschaft das Pflichtspiel beim TTC 1946 Weinheim an. Mit 9:1 verlor recht schnell. Lediglich das Doppel Heiko Müller/Alexander Schmitt konnte den Ehrenpunkt erkämpfen.
23.09.2012
Für die Tischtennisabteilung des LSV Ladenburg hat die Spielzeit 2012/2013 begonnen. Die I.Mannschaft musste gleich zu einem Auswärtsspiel bei der DJK Dossenheim antreten. Mit einem hart erkämpften 9:6 Erfolg nach fast 4 Stunden Spielzeit, fuhr man beseelt nach Hause. Schon in den Eingangsdoppeln hatten Schieber/Binnmöller und Sorau/Pfeiffer eine 2:1 Führung heraus gespielt. Anschließend gewannen in den Einzelspielen, Schieber, Binnmöller und Knobloch je einmal, während Pfeiffer und Sorau nach harten Kämpfen je zweimal als Sieger von der Platte gingen.
Am nächsten Tag im Heimspiel gegen die TTG Birkenau musste sich die I. Mannschaft mit 5:9 geschlagen geben. Aber auch hier war es eine hart umkämpfte Partie. Fünf Spiele gingen über fünf Entscheidungssätze. Die Mannschaft spielte in der Aufstellung: Röger, Schieber, Schmälzle(2), Sorau, Binnmöller und Knobloch(1).
Die III. Mannschaft des LSV Ladenburg spielte bei der DJK Mannheim II, und kam mit 9:2 unter die Räder. Sie spielten in der Aufstellung: Herrmann, Dr. Lorenz(1), Rühling, Oehler, Henn und Schmitt.
Auch die Schülermannschaft des LSV spielte auswärts beim TV 1877 Waldhof. Mit einer Niederlage von 5:8 musste man nach Ladenburg zurück fahren. Laut Mannschaftbetreuer Pablo Oehler wäre ein Unentschieden gerechter gewesen. Aufstellung: Palle Büttner, Valentin Wiest, Paul Beitinger und Lucas Lorenz.
17.09.2012
Bei der Tischtennisabteilung des LSV hat das Spieljahr 2012/2013 begonnen. Es wird keine einfache Saison werden, denn es haben verdiente und hoch dekorierte Spieler ihre aktive Laufbahn beendet. Manfred Haja, Willi Wolf, und Bernd Ruster stehen dem LSV nicht mehr zur Verfügung. Sie haben sich über Jahrzehnte für den Tischtennissport in Ladenburg verdient gemacht.
Die III. Mannschaft des LSV startete am vergangenen Wochenende gleich gegen den starken Absteiger von der TG Laudenbach I. In stark ersatzgeschwächter Aufstellung, hatten die Spieler um Mannschaftsführer Gerd Rühling kaum eine Chance. Mit 9:1 verlor der LSV, wobei lediglich Andreas Pfeiffer gegen den Spitzenspieler Mayer in drei Sätzen, den Ehrenpunkt einfahren konnte. Auch an der Seite seines Doppelpartners Dr. Lorenz, gab der wiedererstarkte Pfeiffer eine gute Figur ab. Der LSV spielte mit Pfeiffer, Dr. Lorenz, Herrman, Oehler, Rühling und Hummes.
Die I. und II. Mannschaft werden am kommenden Wochenende mit Auswärtsspielen in die neue Spielzeit 2012/2013 starten.