Presseberichte


15.01.2019
In der Bezirksliga Nord hatte zum Auftakt der Rückrunde 2018/2019 die I. Mannschaft der LSV 1864 Ladenburg den TTV Mühlheim II zu Gast in der heimischen Jahnhalle. Mit 6:9 mussten die Römerstädter eine bittere Niederlage einstecken. Teamchef Moritz Schneider konnte nicht seine optimale Mannschaft aufbieten. Die Eingangsdoppel gingen schon mit 1:2 an die Gäste. Aber das vordere Paarkreuz mit Moritz Schneider und Andreas Pfeiffer konnte mit 2 Siegen den Gästen Paroli bieten. Im weiteren Verlauf konnte Moritz Schneider auch sein zweites Einzel für sich entscheiden. Dagegen scheiterte Andreas Pfeiffer ganz knapp im 5. und entscheidenden Satz. Die Mannschaftsaufstellung mit den Einzelresultaten: Moritz Schneider (2), Andreas Pfeiffer (1), Oliver Schlotawa, Jochen Röth (1), Dennis Sorau, Sascha Knobloch (1).
Spitzenreiter der Kreisliga 1 ist und bleibt nach diesem Spieltag die II. Mannschaft der LSV 1864 Ladenburg. Mit einem 9:0 Kantersieg gegen den TV Großsachsen verfestigten die Mannen um Thomas Binmöller ihren 1. Tabellenplatz. In der Aufstellung Sascha Knobloch, Swen Neugebauer, Niels Wilhelm, Roman Fink, Thomas Binmöller und Harald Nickl gab es keinen Schwachpunkt. Auch die Eingangsdoppel gingen mit 3:0 an die Römerstädter. Wenn das Verletzungspech nicht zuschlägt hat diese Mannschaft große Aufstiegschancen.
In der Kreisklasse C2 verlor die V. Mannschaft der LSV Ladenburg beim VSC Rot-Weiß Mannheim mit 4:6. Nur Maximilian Gries war es vorbehalten zweimal siegreich zu sein. Aufstellung: Domenico Bollmann (1), Lea Hanßen, Maximilian Gries (2). Tim Weckbarth.
Der U18 Nachwuchs musste im Heimspiel gegen die SG-TSV Viernheim/DJK Vogelstang eine 0:8 Niederlage einstecken. In der Aufstellung Felix Zimmermann, Tobias Strohmayer, Jannis Weisbroth und Luis Caballero gab es für die „Römer“ keine Chance.
Da beide Damenmannschaften in einer Spielklasse spielen musste zum Auftakt der Rückrunde die Erste gegen die Zweite antreten. Die I. Mannschaft gewann mit 8:2 Spielen und festigte damit ihren 1. Tabellenplatz. Katja Rasch war es vorbehalten zweimal gegen ihre Vereinskameradinnen zu punkten. Die I. Mannschaft spielte in folgender Aufstellung: Jeanette Friedrich, Tina Mendel, Jessica Sujer, Annette Krieck. Die II. Mannschaft trat an mit Lea Hanßen, Claudia Beedgen, Katja Rasch, Stefanie Caballero.
18.12.2018
Der Herren C-Pokal wird eine Beute der stark aufspielenden Ladenburger Tischtennisspieler. In der Besetzung Dennis Sorau, Sascha Knobloch und Roman Fink besiegten sie im Endspiel die Sportkameraden von der DJK Käfertal II mit 4:2 Spielen. Für die Finalspiele hatten sich 4 Mannschaften des Kreises Mannheim qualifiziert. LSV Ladenburg II, DJK Käfertal II, DJK Vogelstang II und DJK Käfertal V. Diese vier Teams trafen am vergangenen Wochenende in der Viernheimer Sporthalle aufeinander. Wer verliert ist ausgeschieden. In der ersten Begegnung mussten die Römerstädter gegen die favorisierten Sportkameraden von der DJK Vogelstang II antreten. Mit einem hauchdünnen und viel bejubelten 4:3 Sieg hatten die Ladenburger Cracks das Endspiel erreicht. Mit 2 Siegen war hier Dennis Sorau der Vater des Erfolges. Roman Fink und Sascha Knobloch konnten hier je einmal punkten. Das Endspiel gegen die DJK Käfertal II gestaltete sich zum Schluss dramatisch. Sowohl Dennis Sorau als auch Roman Fink mussten in ihren Spielen in den 5. und entscheidenden Satz. Beide behielten die Nerven und konnten so als Sieger von der Platte gehen. Dieser Endspielerfolg rundet das Tischtennisjahr der Ladenburger Tischtennisabteilung positiv ab.
11.12.2018
Zum Abschluss der Vorrunde 2018/2019 hatte die I. Herrenmannschaft in der Bezirksliga Nord den Tabellenführer TTV Heidelberg II zu Gast in der heimischen Jahnhalle. Die Römerstädter als Aufsteiger präsentierten sich nicht in Bestbesetzung und so mussten sie mit einer 4:9 Niederlage in die Winterpause gehen. Die Ladenburger spielten in folgender Aufstellung: Daniel Gropp, Moritz Schneider (1), Jochen Röth, Dennis Sorau (1), Ove Wilhelm (1), Sascha Knobloch.
In der Herrenkreisklasse C1 hatte die IV. Mannschaft der LSV 1864 Ladenburg ein Heimspiel gegen die Sportkameraden von der DJK Schönau II zu bestreiten. Die Mannheimer Vorstädter waren an diesem Tag zu stark für die „Römer“ und so mussten die Mannen um Teamchef Michael Henn eine 2:8 Niederlage hinnehmen. Aufstellung: Michael Henn (1), Dr. Wilhelm Buttler, Theo Schulz (1), Lothar Meissner.
Ein Derby hatte die V. Mannschaft gegen den TTC Heddesheim III in der Kreisklasse C2. Die Römerstädter zeigten sich in hervorragender Spiellaune und siegten verdient mit 7:3 Spielen. Mit je zwei Einzelsiegen waren Mario Allegro und Maximilian Gries maßgeblich für diesen Erfolg verantwortlich. Aufstellung: Simon Caballero (1), Domenico Bollmann (1), Mario Allegro (2), Maximilian Gries (2).
Auch die II. Damenmannschaft hatte zum Abschluss der Vorrunde ein Heimspiel in der Städt. Turnhalle gegen die Sportkameradinnen vom TTC Wiesloch-Baiertal III zu bestreiten. Mit einem glatten 7:3 Sieg unterstrichen die „Römerinnen“ ihre gute Spiellaune und belohnen sich mit einem 4. Tabellenplatz als „Newcomer“ in dieser Liga. Mit drei Einzelsiegen war Lea Hanßen an diesem Tag die erfolgreichste Akteurin. Die Mannschaftsaufstellung: Annette Krieck (2), Lea Hanßen (3), Stefanie Caballero (1).
Die U15 Jugendmannschaft der LSV 1864 Ladenburg machte sich zum Jahresabschluss ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk. Im Auswärtsspiel bei der TG Laudenbach siegten die jungen „Römer“ mit 8:0 Spielen und festigten damit den 2. Tabellenplatz. Die Mannschafts-aufstellung: Felix Zimmermann, Tobias Strohmayer, Luis Caballero, Jannis Weisbrodt.
04.12.2018
Erster Sieg der I. Herrenmannschaft in der Bezirksliga Nord. Nach dem Aufstieg hat die erste Mannschaft mit 9:5 gegen den TTF Hemsbach die volle Punktzahl erkämpft. In der heimischen Jahnhalle konnte Mannschaftsführer Moritz Schneider nicht sein optimales Team aufbieten. Aber die mannschaftliche Geschlossenheit hat letztendlich diesen Erfolg gegen die Sportkameraden von der Bergstraße gebracht. Das Paradedoppel Andreas Pfeiffer/Moritz Schneider und Oliver Schlotawa/Roman Fink erkämpften sich in den Eingangsdoppeln eine 2:1 Führung. In den Einzelspielen waren Jochen Röth, Oliver Schlotawa und Roman Fink mit je 2 Siegen die Väter des Gesamtsieges. Zum Abschluss der Vorrunde kommt am 8.12.2018 16.00 Uhr der Tabellenführer TTV Heidelberg II in die Jahnhalle am Martinstor. Gegen Hemsbach spielten die Römerstädter in folgen Aufstellung: Moritz Schneider, Andreas Pfeiffer, Jochen Röth (2), Oliver Schlotawa (2), Roman Fink (2), Sascha Knobloch (1).
Um Herbstmeister der Kreisklasse A zu werden musste die III. Mannschaft der LSV Ladenburg gleich zweimal am vergangenen Wochenende an die Platten. Das erste Spiel gegen die Sportkameraden von der DJK St. Hildegard/Lindenhof II haben die Mannen um Teamchef Dr. Bernd Beedgen mit Bravour gemeistert. Mit einer 9:1 Klatsche fuhren die Mannheimer Vorstädter wieder nach Hause. Aufstellung: Sascha Knobloch (2), Harald Nickl (1), Dr. Wolfgang Lorenz (1), Dr. Bernd Beedgen (1), Manfred Haja (1), Gerd Rühling (1). In der zweiten Auseinandersetzung hatte die III. Mannschaft ein kniffliges Auswärtsspiel gegen die DJK Wallstadt III vor der Brust. Mannschaftsführer Dr. Bernd Beedgen hatte zwei Absagen von Stammspielern zu verkraften. Nach zähem Ringen, und vielen 5-Satz Entscheidungen konnten die Römerstädter mit einem 9:6 Sieg die Herbstmeisterschaft unter Dach und Fach bringen. Harald Nickl und die „Geheimwaffe“ Stavros Mpetzios aus der vierten Mannschaft haben mit jeweils 2 Einzelsiegen einen großen Anteil an diesem Erfolg. Mit 10:0 gewonnenen Einzelspielen ist Harald Nickl ungeschlagen bester Spieler der Vorrunde. Die Mannschaft steht mit 16:0 Punkten allein an der Tabellenspitze. Die Aufstellung mit den Einzelergebnissen: Thomas Binmöller (1), Harald Nickl (2), Dr. Wolfgang Lorenz (1), Dr. Bernd Beedgen (1), Gerd Rühling, Stavros Mpetzios (2).
Die IV. Herrenmannschaft musste in der Kreisklasse C1 eine 2:8 Heimniederlage gegen die SG-Laudenbach/Sulzbach IV einstecken. Nur das Doppel Michael Henn/Lothar Meissner und im Einzel Theo Schulz konnten die Ladenburger Fahne hoch halten. Aufstellung: Michael Henn, Dr. Wilhelm Buttler, Theo Schulz (1), Lothar Meissner.
Die I. Damenmannschaft der LSV 1864 Ladenburg ist nach Abschluss der Vorrunde 2018/2019 Herbstmeister der Bezirksliga Nord. Die Damen hatten zum Abschluss ein Auswärtsspiel bei den Sportkameradinnen vom SV 02 Altneudorf zu bestreiten. Mit einem 7:3 Erfolg konnten sie die Odenwaldreise bejubeln und die Herbstmeisterschaft begießen. Tina Mendel hat mit drei Einzelsiegen einen großen Anteil an diesem Erfolg. Mit 14:0 Punkten sind die Römerinnen ungeschlagener Tabellenprimus. Aufstellung: Tina Mendel (3), Elli Düll (2), Annette Krieck (1), Katja Rasch.
Auch die U15 Jugend konnte am vergangenen Wochenende einen 9:4 Heimsieg feiern. Gegen den TV 1877 Waldhof war Jannis Weisbrodt mit 3 Einzelsiegen der erfolgreichste Akteur. Aufstellung: Tobias Strohmayer (2), Philipp Strohmayer (2), Jannis Weisbrodt (3), Emilia Wieland (1).
27.11.2018
Wer sagt es denn? Die I. Herrenmannschaft der LSV Ladenburg hat ihren ersten Punkt in der Bezirksliga Nord erkämpft. Erstmals in fast kompletter Aufstellung haben die Männer um Teamchef Moritz Schneider ein 8:8 Unentschieden beim spielstarken TTC Ketsch III geholt. In einer ausgeglichenen Partie kam es zu sechs 5-Satzentscheidungen. Andreas Pfeiffer und Oliver Schlotawa haben mit ihren zwei Einzelsiegen einen großen Anteil zum Punktgewinn beigetragen. Auch in den Eingangsdoppeln gingen beide Spieler als Sieger von der Platte. Andreas Pfeiffer an der Seite von Moritz Schneider und Oliver Schlotawa an der Seite von Dennis Sorau. Dieses Remi kann jetzt die Motivation sein, in den letzten beiden Spielen der Vorrunde alles in die Waagschale zu schmeißen. Die Mannschaftsaufstellung mit den Einzelergebnissen: Daniel Gropp, Moritz Schneider (1), Andreas Pfeiffer (2), Jochen Röth (1), Oliver Schlotawa (2), Dennis Sorau.
Die II. Herrenmannschaft hatte zum Abschluss der Vorrunde ein schwieriges Auswärtsspiel vor der Brust. Als Tabellenführer der Kreisliga mussten die Mannen um Teamchef Thomas Binmöller beim TV Gorxheim zum Verbandsspiel antreten. Ohne den langzeitverletzten Klaus Burger und ohne Spitzenspieler Ove Wilhelm war die Reise in den Odenwald nicht ohne Risiko. Nach einer umkämpften Auseinandersetzung unter dem Beifall der mitgereisten Zuschauer stand es 9:4 für die Römerstädter und die Herbstmeisterschaft war unter Dach und Fach. Mit jeweils zwei Einzelsiegen konnten Dennis Sorau und Sascha Knobloch in dieser Auseinandersetzung glänzen. An der Seite von Roman Fink war Dennis Sorau auch im Doppel erfolgreich. Mit 17:1 Punkten geht die II. Mannschaft ungeschlagen ins Neue Jahr. Die Mannschaftsaufstellung mit den Einzelergebnissen: Dennis Sorau (2), Roman Fink (1), Swen Neugebauer (1), Sascha Knobloch (2), Thomas Binmöller (1) Harald Nickl.
Einen klaren 9:2 Heimsieg verbuchte die III. Mannschaft in der Kreisklasse A. Der TV Großsachsen II als Gast in der heimischen Jahnhalle hatte kaum eine Chance. Mit 12:0 Punkten stehen die „Römer“ mit an der Tabellenspitze und haben noch zwei wichtige Pflichtspiele zu absolvieren. Mannschaftsführer Dr. Bernd Beedgen hatte folgende Mannschaft aufgeboten: Dr. Wolfgang Lorenz (1), Sascha Knobloch (2), Dr. Bernd Beedgen (1), Manfred Haja (1), Gerd Rühling (1), Stavros Mpetzios (1).
In der Herren Kreisklasse C1 musste die IV. Mannschaft eine 3:7 Niederlage gegen den TTV Weinheim-West V einstecken. Nur Michael Henn und Theo Schulz konnten im Einzel punkten. Das Doppel Michael Henn und Lothar Meissner hat den dritten Zähler erkämpft. Aufstellung: Michael Henn (1), Dr. Wilhelm Buttler, Theo Schulz (1), Lothar Meissner.
Volles Programm bei den Damen in der Bezirksklasse Nord. Die I. Mannschaft musste gleich zwei Mal an die Platten. Zuerst auswärts bei der SG-Wiesenbach/Neckarsteinach. Mit 7:3 waren hier die „Römerinnen“ erfolgreich. Aufstellung: Tina Mendel (1), Jeanette Friedrich (2), Annette Krieck, Katja Rasch (2). Im zweiten Spiel hatten die Damen ein Heimspiel gegen die Sportkameradinnen von der SG Heidelberg-Neuenheim II. Auch diese Pflichtspiel gewannen die Ladenburgerinnen mit 7:3 Spielen. Mit 3 Siegen konnte hier Jeanette Friedrich glänzen. Mit 12:0 Punkten stehen die LSV Ladenburgerinnen an erster Stelle der Tabelle und haben nur noch ein Pflichtspiel in der Vorrunde zu absolvieren. Aufstellung: Tina Mendel (2), Jeanette Friedrich (3), Annette Krieck (1).
Die II. Damenmannschaft musste in den Odenwald reisen. Beim SV 02 Altneudorf konnten die „Römerinnen“ einen klaren und umjubelten 7:3 Erfolg erkämpfen. Mit 3 Einzelsiegen war hier Lea Hanssen die erfolgreichste Spielerin. Aufstellung: Katja Rasch (2), Lea Hanssen (3), Stefanie Caballero (1).
Der U15 Nachwuchs musste zum TTF Hemsbach reisen. Mit einem umjubelten 8:3 Sieg gegen die Bergsträßler konnten die Jungs wieder die Heimreise antreten. Erfolgreichster Spieler war hier Felix Zimmermann mit 3 Einzelsiegen und einem Erfolg im Doppel an der Seite von Tobias Strohmayer. Aufstellung: Felix Zimmermann (3), Tobias Strohmayer (2), Luis Caballero, Ansgar Kurz (1).

20.11.2018
In der Bezirksliga Nord empfing die I. Herrenmannschaft den Tabellenprimus DJK Käfertal in der heimischen Jahnhalle. Die Rollen waren schnell verteilt, denn die Römerstädter konnten nur mit dezimierter Mannschaft auftreten. Am Ende hieß es 9:2 für die Mannheimer Vorstädter. Schon die Eingangsdoppel gingen mit 0:3 verloren. Im weiteren Verlauf konnten nur Andreas Pfeiffer und Sascha Knobloch je ein Spiel für sich entscheiden. Die Mannschaftsaufstellung mit den Einzelergebnissen: Moritz Schneider, Andreas Pfeiffer (1), Jochen Röth, Oliver Schlotawa, Roman Fink, Sascha Knobloch (1).
Die II. Herrenmannschaft schwimmt zurzeit auf der Welle des Erfolges. Als Tabellenprimus der Kreisliga empfingen die Ladenburger die spielstarken Sportkameraden vom TV Viernheim zum Pflichtspiel in der heimischen Jahnhalle. Mannschaftsführer Thomas Binmöller musste vor Beginn gleich zwei Kröten schlucken. Spitzenspieler Dennis Sorau und verletzungsbedingt Klaus Burger konnten nicht aufgeboten werden. Nach spannenden 2 ½ Stunden hatten die Römerstädter mit 9:5 die Nase vorn. An der Spitze hat Ove Wilhelm mit seinen zwei Einzelsiegen einen großen Anteil am Erfolg der Mannschaft. Swen Neugebauer und der noch ungeschlagene Thomas Binmöller rundeten mit ihren 2 Einzelsiegen den Ladenburger Erfolg ab. Mit 15:1 Punkten stehen die Mannen um Thomas Binmöller auf dem ersten Tabellenplatz und haben nur noch ein Auswärtsspiel in der Hinrunde zu bestreiten. Die Aufstellung: Ove Wilhelm (2), Roman Fink (1), Swen Neugebauer (2), Sascha Knobloch (1), Thomas Binmöller (2), Harald Nickl.
Die IV. Herrenmannschaft musste sich in der Kreisklasse C1 im Heimspiel gegen den TV Schriesheim mit 3:7 geschlagen geben. Nur Michael Henn und Theo Schulz konnten je ein Einzelspiel für sich verbuchen. Den dritten Erfolg erkämpfte sich das Doppel Michael Henn/Lothar Meissner. Aufstellung: Michael Henn (1), Dr. Wilhelm Buttler, Theo Schulz (1), Lothar Meissner.
Die II. Damenmannschaft musste bei der SG Heidelberg-Neuenheim II zum Pflichtspiel antreten. Beim 2:8 hatten die „Römerinnen“ kaum eine Chance. Nur Katja Rasch und Lea Hanssen konnten je einen Erfolg für sich verbuchen. Aufstellung: Hannah Wolff, Katja Rasch (1), Lea Hanssen (1).
Auch die U18 hatten im Heimspiel mit 3:8 das Nachsehen gegen den TTC Heddesheim. Aufstellung: Simon Caballero (1), Hannah Wolff (1), Tobias Strohmayer, Philipp Stromayer (1).
Die U15 hatten beim 6:8 ebenfalls gegen den TTC Heddesheim kein Glück. Ein Remi wäre auch möglich gewesen. Aufstellung: Felix Zimmermann (2), Tobias Strohmayer (1), Philipp Strohmayer (1), Luis Caballero (1).
6.11.2018
In der Herrenbezirksliga Nord empfing die I. Mannschaft die Sportkameraden vom TTC Weinheim III in der heimischen Jahnhalle. Die Römerstädter als Tabellenletzter gegen die Bergsträssler aus dem Tabellenmittelfeld. Der LSV Ladenburg konnte nicht sein bestes Team aufbieten. Am Ende stand dennoch eine unglückliche 7:9 Niederlage zu Buche. Mit ausschlaggebend war auch, dass nur ein Doppel von den „Römern“ gewonnen wurde. Am stärksten stemmte sich Oliver Schlotawa mit zwei Siegen gegen die drohende Niederlage. Die Aufstellung mit den Einzelbilanzen: Andreas Pfeiffer (1), Jochen Röth (1), Oliver Schlotawa (2), Klaus Burger, Roman Fink (1), Sascha Knobloch (1).
Einen 9:0 Kantersieg erkämpfte sich die II. Mannschaft in der Kreisliga gegen die Sportkameraden von der SG Laudenbach/Sulzbach II. Nach drei gewonnenen Eingangsdoppeln war der Bann gebrochen und die Mannen um Teamchef Thomas Binmöller gaben sich keine Blöße mehr. Als Tabellenführer mit 13:1 Punkten können sie selbstbewusst auf die kommenden Aufgaben warten. Die Aufstellung: Dennis Sorau (1), Klaus Burger (1), Roman Fink (1), Sascha Knobloch (1), Thomas Binmöller (1), Harald Nickl (1).
Die IV. Mannschaft erkämpfte sich ein viel bejubeltes 5:5 Unentschieden beim TV Viernheim III in der Kreisklasse C1. Ausschlagbebend für diesen Punkt waren die 2 gewonnenen Eingangsdoppel. Aufstellung: Dr. Wilhelm Buttler (1), Theo Schulz (1), Lothar Meissner, Rainer Wolf (1).
Auch in der Kreisklasse C2 erkämpfte sich die V. Mannschaft der LSV Ladenburg beim SSV Mannheim II ein 5:5 Unentschieden. Hier wäre ein Sieg sicher gewesen, denn 3 Spiele gingen kampflos an den Gegner. Ladenburg konnte nur 3 Spieler aufbieten. Aufstellung: Domenica Bollmann (2), Mario Allegro (1), Christian Schuhmann (2).
20.11.2018
In der Bezirksliga Nord empfing die I. Herrenmannschaft den Tabellenprimus DJK Käfertal in der heimischen Jahnhalle. Die Rollen waren schnell verteilt, denn die Römerstädter konnten nur mit dezimierter Mannschaft auftreten. Am Ende hieß es 9:2 für die Mannheimer Vorstädter. Schon die Eingangsdoppel gingen mit 0:3 verloren. Im weiteren Verlauf konnten nur Andreas Pfeiffer und Sascha Knobloch je ein Spiel für sich entscheiden. Die Mannschaftsaufstellung mit den Einzelergebnissen: Moritz Schneider, Andreas Pfeiffer (1), Jochen Röth, Oliver Schlotawa, Roman Fink, Sascha Knobloch (1).
Die II. Herrenmannschaft schwimmt zurzeit auf der Welle des Erfolges. Als Tabellenprimus der Kreisliga empfingen die Ladenburger die spielstarken Sportkameraden vom TV Viernheim zum Pflichtspiel in der heimischen Jahnhalle. Mannschaftsführer Thomas Binmöller musste vor Beginn gleich zwei Kröten schlucken. Spitzenspieler Dennis Sorau und verletzungsbedingt Klaus Burger konnten nicht aufgeboten werden. Nach spannenden 2 ½ Stunden hatten die Römerstädter mit 9:5 die Nase vorn. An der Spitze hat Ove Wilhelm mit seinen zwei Einzelsiegen einen großen Anteil am Erfolg der Mannschaft. Swen Neugebauer und der noch ungeschlagene Thomas Binmöller rundeten mit ihren 2 Einzelsiegen den Ladenburger Erfolg ab. Mit 15:1 Punkten stehen die Mannen um Thomas Binmöller auf dem ersten Tabellenplatz und haben nur noch ein Auswärtsspiel in der Hinrunde zu bestreiten. Die Aufstellung: Ove Wilhelm (2), Roman Fink (1), Swen Neugebauer (2), Sascha Knobloch (1), Thomas Binmöller (2), Harald Nickl.
Die IV. Herrenmannschaft musste sich in der Kreisklasse C1 im Heimspiel gegen den TV Schriesheim mit 3:7 geschlagen geben. Nur Michael Henn und Theo Schulz konnten je ein Einzelspiel für sich verbuchen. Den dritten Erfolg erkämpfte sich das Doppel Michael Henn/Lothar Meissner. Aufstellung: Michael Henn (1), Dr. Wilhelm Buttler, Theo Schulz (1), Lothar Meissner.
Die II. Damenmannschaft musste bei der SG Heidelberg-Neuenheim II zum Pflichtspiel antreten. Beim 2:8 hatten die „Römerinnen“ kaum eine Chance. Nur Katja Rasch und Lea Hanssen konnten je einen Erfolg für sich verbuchen. Aufstellung: Hannah Wolff, Katja Rasch (1), Lea Hanssen (1).
Auch die U18 hatten im Heimspiel mit 3:8 das Nachsehen gegen den TTC Heddesheim. Aufstellung: Simon Caballero (1), Hannah Wolff (1), Tobias Strohmayer, Philipp Stromayer (1).
Die U15 hatten beim 6:8 ebenfalls gegen den TTC Heddesheim kein Glück. Ein Remi wäre auch möglich gewesen. Aufstellung: Felix Zimmermann (2), Tobias Strohmayer (1), Philipp Strohmayer (1), Luis Caballero (1).
30.10.2018
Erneute Niederlage der I. Mannschaft in der Bezirksliga Nord. Beim Auswärtsspiel gegen Hockenheim II waren beim 2:9 die Rollen schnell verteilt. Ohne die gemeldeten Spitzenspieler Bastian Vetter und Daniel Gropp waren die Römer nicht in der Lage Paroli zu bieten. Lediglich Mannschaftsführer Moritz Schneider im vorderen Paarkreuz und im Eingangsdoppel an der Seite von Andreas Pfeiffer konnten 1 Spiel für sich entscheiden. Mit 0:8 Punkten stehen die Römerstädter jetzt auf dem letzten Tabellenplatz. Die Saison ist noch jung und als Aufsteiger ist es immer schwer Fuß zu fassen. Die Mannschaftsaufstellung mit den Einzelbilanzen: Moritz Schneider (1), Andreas Pfeiffer, Jochen Röth, Oliver Schlotawa, Ove Wilhelm, Roman Fink.
Auf einer Erfolgswelle schwimmt dagegen zu Beginn der Runde die II. Mannschaft der LSV 1864 Ladenburg. Am vergangenen Wochenende mussten die Männer um Teamchef Thomas Binmöller in der Kreisliga gleich zweimal an die Platten. Im ersten Spiel beim punktgleichen Tabellenführer DJK Käfertal II. Beide Mannschaften noch ohne Punktverlust. Es entwickelte sich eine spannende Auseinandersetzung die nach fast 4 Stunden Spielzeit mit einem 8:8 Unentschieden endete. Das Satzverhältnis von 30:31 für die „Römer“ dokumentiert wie eng der Spielverlauf war. Ein Sieg war möglich. Mit je zwei Einzelsiegen waren an diesem Abend Sascha Knobloch und Thomas Binmöller am erfolgreichsten. Die Aufstellung: Dennis Sorau (1), Klaus Burger, Roman Fink (1), Swen Neugebauer (1), Sascha Knobloch (2), Thomas Binmöller (2). Im zweiten Spiel hatte die II. Mannschaft ein Pflichtspiel beim TV Großsachsen zu absolvieren. Mit noch etwas Wut im Bauch wegen Punktverlustes vom Vortage gewannen die Römerstädter glatt mit 9:1 und ließen den Bergsträßlern keine Chance. Schon nach den Eingangsdoppeln stand es 3:0 für den LSV Ladenburg und der Bann war gebrochen. Dem stark aufspielenden Dennis Sorau war es vorbehalten mit 2 Siegen den Erfolg klar zu machen. Aufstellung: Dennis Sorau (2), Ove Wilhelm (1), Klaus Burger (1), Roman Fink (1), Swen Neugebauer, Sascha Knobloch (1).
Als Tabellenführer in der Kreisklasse A ging die III. Mannschaft im Heimspiel gegen die DJK Käfertal V an die Platten. Mit einem klaren 9:4 Sieg konnten die „Römer“ ihren Tabellenplatz verteidigen. Thomas Binmöller und Harald Nickl erkämpften sich nicht nur zwei Einzelsiege, auch im Eingangsdoppel waren sie erfolgreich. Die Aufstellung: Sascha Knobloch (1), Niels Wilhelm, Thomas Binmöller (2), Harald Nickl (2), Michael Henn (1), Stavros Mpetzios.
In der Kreisklasse C2 verlor die V. Mannschaft im Heimspiel knapp mit 4:6 gegen die Sportkameraden vom TTF Hemsbach IV. Aufstellung: Domenico Bollmann (1), Vanessa Caballero, Maximilian Gries (1), Christian Schuhmann (1).
Einen 10:0 Kantersieg erkämpften sich die Damen der LSV 1864 Ladenburg im Auswärtsspiel beim TTC Wiesloch/Baiertal III und sind weiterhin Tabellenprimus in der Bezirksklasse Nord. Aufstellung; Tina Mendel (2), Jeanette Friedrich (2), Jessica Sujer (2), Lea Hanssen (2).
Die U15 waren im Auswärtsspiel bei der SG-TSV Viernheim/DJK Vogelstang mit 8:1 erfolgreich. Aufstellung: Felix Zimmermann (2), Luis Caballero (1), Jannis Weisbrodt (2), Emilia Wieland (1).
23.10.2018
In der Kreisliga des Rhein-Neckar Kreises hatte die II. Herrenmannschaft der LSV Ladenburg den Tabellennachbarn SKV Sandhofen II zu Gast in der heimischen Jahnhalle. Verlustpunktfrei und mit breiter Brust konnten die Mannen um Teamchef Thomas Binmöller an die Platten gehen. Die Mannheimer Vorstädter waren schon immer ein hartnäckiger Gegner. Nach spannenden Spielen und mehreren 5-Satz Entscheidungen stand es 9:6 für „Römer“. In bestechender Form zeigten sich in diesem Spiel Klaus Burger, Swen Neugebauer und Sascha Knobloch. Alle drei Akteure gewannen ihre Einzelspiele. Klaus Burger auch das Eingangsdoppel an der Seite von Dennis Sorau. Die Saison 2018/2019 hat zwar erst begonnen, aber mit dieser Mannschaft ist in der Endabrechnung zu rechnen. Die Aufstellung mit den Einzelbilanzen: Dennis Sorau (1), Klaus Burger (2), Roman Fink, Swen Neugebauer (2), Sascha Knobloch (2), Thomas Binmöller (1).
Auch die III. Mannschaft hat am vergangenen Wochenende einen „Krimi“ erlebt. In der Kreisklasse A stand ein Auswärtsspiel bei der DJK St. Pius V auf dem Plan. Beide Teams noch verlustpunktlos an der Tabellenspitze. Am Ende hatten die Römerstädter mit 9:7 die Nase vorn. Das Schlussdoppel Sascha Knobloch/Stavros Mpetzios machte in drei Sätzen den 9. und entscheidenden Punkt klar. Dabei führten die Ladenburger zwischenzeitlich schon mit 8:4 und Teamchef Dr. Bernd Beedgen hatte den Matchball auf seinem Schläger. Mit jeweils zwei Einzelsiegen waren Sascha Knobloch und Harald Nickl die Väter dieses Erfolges. Ohne Verlustpunkt stehen die Römerstädter jetzt an der Tabellenspitze. Die Aufstellung mit den Einzelresultaten: Sascha Knobloch (2), Harald Nickl (2), Dr. Wolfgang Lorenz (1), Dr. Bernd Beedgen (1), Gerd Rühling (1), Stavros Mpetzios.
Die II. Damenmannschaft hatte in ihrem Heimspiel gegen die Sportkameradinnen vom TTC Heddesheim II beim 3:7 kaum eine Siegeschance. Nur Hannah Wolff, Katja Rasch und Lea Hanssen konnten auf Ladenburger Seite punkten. Aufstellung: Hannah Wolff (1), Vanessa Caballero, Katja Rasch (1), Lea Hanssen (1).
Eine unglückliche 6:8 Niederlage musste der U18 Nachwuchs gegen den DJK Käfertal III einstecken. Viele Spiele standen auf des Messers Schneide. Nur Simon Caballero konnte mit 3 Einzelsiegen glänzen. Die Aufstellung: Simon Caballero (3), Hannah Wolff (1), Tobias Strohmayer (1), Philipp Strohmayer (1).