Presseberichte


17.04.2018
Das Spieljahr 2017/2018 ist auf der Zielgerade. Die I. Mannschaft der LSV Ladenburg erkämpfte sich den 2. Tabellenplatz in der Bezirksklasse Nord des Rhein-Neckarkreises und kann über die Relegationsspiele den Aufstieg in die Bezirksliga Nord schaffen. Gegner sind die Sportkameraden vom TTC Reilingen und vom SV Waldhilsbach. Gegen beide müssen die Römerstädter gewinnen um eine Startberechtigung für die Bezirksliga Nord zu bekommen. Diese Spiele finden am Samstag den 21.04.2018 in Reilingen in der Mannherzhalle ab 13.00 Uhr statt. Die Adresse ist: Wilhelmstrasse 42, 68799 Reilingen. Mannschaftsführer Andreas Pfeiffer hat folgende Spieler zur Verfügung: Bastian Vetter, Andreas Pfeiffer, Moritz Schneider, Jochen Röth, Sascha Knobloch, Oliver Schlotawa und Ove Wilhelm.
Die II. Mannschaft der LSV 1864 Ladenburg musste zum Abschluss des Spieljahres 2017/2018 in der Bezirksklasse Rhein-Neckar bei der SG-DJK St.Pius/MTG Mannheim II zum Pflichtspiel antreten. Nur mit einem Sieg hätten sie den Abstieg verhindern können. Nach großem Kampf und vielen knappen Entscheidungen verloren die „Römer„ mit 7:9. Oliver Schlotawa und Roman Fink konnten mit jeweils zwei Einzelsiegen glänzen. Auch im Eingangsdoppel konnte Oliver Schlotawa an der Seite von Dennis Sorau einen weiteren Erfolg verbuchen. Die Aufstellung mit den Einzelbilanzen: Oliver Schlotawa (2), Dennis Sorau (1), Klaus Burger, Armin Schieber, Roman Fink (2), Thomas Binmöller.
In der Kreisklasse A musste die III. Mannschaft zum Abschluss beim TTF Hemsbach III ein Auswärtsspiel bestreiten. Die Römerstädter als Tabellenzweiter konnten mit einem hohen Sieg den Relegationsplatz zum Aufstieg in die Kreisliga erkämpfen. Mit 9:2 Spielen haben sich die Männer um Teamchef Dr. Bernd Beedgen diesen Traum erfüllt. Alleine Thomas Binmöller erkämpfte sich im Einzel und im Doppel 3 Siege. Im Relegationsspiel treffen die Ladenburger jetzt auf die Sportkameraden von der SG Laudenbach/Sulzbach II. Diese Spiel findet statt am Samstag den 21.04.2018 um 16.00 Uhr. Austragungsort ist die Sporthalle der Carl-Orff-Grundschule in 69469 Sulzbach, Goethestrasse 1. Die Mannschaftsaufstellung: Thomas Binmöller (2), Harald Nickl (1), Dr. Wolfgang Lorenz (1), Manfred Haja (1), Dr. Bernd Beedgen (1), Domenico Bollmann (1).
Die IV. Mannschaft der LSV 1864 Ladenburg hatte zum Schluss ein Heimspiel gegen die SG-Laudenbach/Sulzbach IV. Mit 6:4 behielten die Römerstädter die Oberhand und landeten auf dem 3. Tabellenplatz der Kreisklasse C im Spieljahr 2017/2018. Über das gesamte Jahr haben die Spieler sich folgende Bilanzen erkämpft: Michael Henn 13:3, Dr. Wilhelm Buttler 6:10, Theo Schulz 3:4, Lothar Meissner 6:9, Simon Caballero 7:1.
Gegen den Tabellenprimus SG Heidelberg-Neuenheim hatten die Damen von der II. Mannschaft kaum eine Chance. Nur Claudia Beedgen, Katja Rasch und Stefanie Caballero konnten bei der 3:7 Niederlage je ein Spiel für sich entscheiden. Die Damen erkämpften sich den 6. Tabellenplatz und die Einzelbilanzen für das Spieljahr sehen folgendermaßen aus: Claudia Beedgen 8:7, Katja Rasch 10:10, Annette Krieck 4:4, Vanessa Caballero 5:12, Stefanie Caballero 5:12.
10.04.2018
Hochspannung zum Ende des Spieljahres 2017/2018 in der Bezirksklasse Rhein-Neckar. Die I. Mannschaft der LSV Ladenburg hatte im letzten Spiel den TTG 05 Birkenau zu Gast in der heimischen Jahnhalle. Tabellarisch eigentlich eine klare Sache für die Römerstädter. Aber es mussten 3 Stammspieler wegen Krankheit ersetzt werden. Am Ende waren die Cracks um Moritz Schneider froh mit 9:7 den knappen und wichtigen Sieg erkämpft zu haben. Durch diesen Erfolg stehen die „Römer“ auf einem Aufstiegsrelegationsplatz in der Abschlusstabelle. Mit jeweils zwei Einzelsiegen konnten in diesem Spiel Oliver Schlotawa und Moritz Schneider glänzen. Die Mannschaftsaufstellung mit den Einzelbilanzen: Moritz Schneider (2), Jochen Röth (1), Sascha Knobloch, Oliver Schlotawa (2), Dennis Sorau, Roman Fink (1).
In der Kreisklasse A hatte die III. Mannschaft den TSV Am Viernheim V zu Gast in der Jahnhalle am Martinstor. Mannschaftsführer Dr. Bernd Beedgen hatte alle Mann an Board um den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Die Römerstädter machten kurzen Prozess und schickten die Südhessen mit einer 0:9 Niederlage wieder nach Hause. Die Aufstellung: Thomas Binmöller, Harald Nickl, Dr. Wolfgang Lorenz, Manfred Haja, Dr. Bernd Beedgen, Bruno Messer.
Die II. Damenmannschaft musste reisen. Bei der SG-Wiesenbach/Neckarsteinach konnten die „Römerinnen“ einen viel umjubelten 7:3 Sieg feiern. Vanessa Caballero und Katja Rasch konnten mit jeweils 2 Einzelsiegen eine erheblichen Anteil zu diesem Erfolg beitragen. Aufstellung: Annette Krieck (1), Vanessa Caballero (2), Claudia Beedgen (1), Katja Rasch (2).
Auch die I. Damenmannschaft musste ein Pflichtspiel gegen die Damen aus dem Neckartal absolvieren. In der heimischen Städt. Turnhalle kam man über ein 5:5 Unentschieden nicht hinaus. Mit 24:12 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz ist das Spieljahr 2017/2018 erfolgreich zu Ende gegangen. Mit zwei Einzelsiegen hatte Jeanette Friedrich einen großen Anteil an dieser Punkteteilung. Aufstellung: Hannah Wolff (1), Tina Mendel (1), Annette Krieck (1), Jeanette Friedrich (2).
Die B Schüler konnten einen umjubelten 8:1 Sieg gegen die Sportkameraden von der DJK Wallstadt IV auf ihre Fahnen schreiben. Aufstellung: Felix Zimmermann (2), Tobias Strohmayer (2), Philipp Strohmayer (2), Luis Caballero.
27.03.2018
Die I. Mannschaft der LSV 1864 Ladenburg konnte in ihrem Heimspiel in der Bezirksklasse Rhein-Neckar gegen die DJK Wallstadt nicht an ihre bis jetzt gezeigten Leistungen anknüpfen. Als Tabellenführer in der Favoritenrolle gegen einen unbeschwert aufspielenden Verfolger. Am Ende mussten die Römerstädter ein 6:9 Niederlage akzeptieren. Tabellarisch stehen die Männer um Teamchef Andreas Pfeiffer jetzt auf einem Aufstiegsrelegationsplatz und haben nur noch ein Heimspiel vor der Brust. Sie können also aus eigener Kraft in die Bezirksliga aufsteigen. Im Spiel gegen die Mannheimer Vorstädter war die große Anspannung bei den „Römern“ zu spüren. Die zahlreichen Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten. Solche Ballwechsel hat es in der heimische Jahnhalle noch selten gegeben. An der Spitze war Bastian Vetter mit zwei Einzelsiegen die herausragende Persönlichkeit. Auch Jochen Röth konnte im mittleren Paarkreuz mit 2 Einzelsiegen glänzen. Ins Hintertreffen kamen die Ladenburger gleich am Anfang der Begegnung durch 3 verlorene Eingangsdoppel. Diesen Rückstand konnten sie nicht mehr aufholen. Der LSV 1864 spielte in folgender Aufstellung: Bastian Vetter (2), Andreas Pfeiffer (1), Moritz Schneider (1), Jochen Röth (2), Ove Wilhelm, Sascha Knobloch.
Auch die II. Mannschaft hat in der Bezirksklasse Rhein-Neckar ihr Pflichtspiel mit 2:9 verloren. Beim Mitfavoriten TTF Hemsbach gab es für die Männer um Mannschaftsführer Thomas Binmöller keine Siegeschance. Nur Roman Fink und der Teamchef selbst konnten je ein Einzelspiel für sich entscheiden. Die Aufstellung: Oliver Schlotawa, Dennis Sorau, Klaus Burger, Armin Schieber, Roman Fink (1), Thomas Binmöller (1).
In der Kreisklasse C1 musste die IV. Herrenmannschaft der LSV 1864 Ladenburg in der Nachbargemeinde dem TTC Heddesheim III zum Auswärtsspiel antreten. In der Vorrunde hatten die Römerstädter noch mit 6:4 das bessere Ende für sich. Aber diesmal mussten die die Männer um Teamchef Michael Henn mit einem 5:5 Unentschieden wieder die Heimreise antreten. Der Mannschaftsführer selbst konnte mit zwei Einzelsiegen glänzen. Die Aufstellung: Michael Henn (2), Dr. Wilhelm Buttler, Theo Schulz (1), Lothar Meissner.

20.03.2018
Klarer 9:3 Sieg der I. Mannschaft im Auswärtsspiel beim TTC Weinheim-West II. Der Tabellenführer der Bezirksklasse Rhein-Neckar gab sich im Pflichtspiel bei den Sportkameraden von der Bergstraße keine Blöße. Teamchef Andreas Pfeiffer hatte alle Mann an Bord. Schon die Eingangsdoppel gingen mit 3:0 an die Römerstädter. Spitzenspieler Bastian Vetter und im mittleren Paarkreuz Moritz Schneider waren an diesem Tage nicht zu schlagen und glänzten mit jeweils mit 2 Einzelsiegen. Die „Römer“ stehen mit einem Zähler Abstand weiterhin auf Platz 1 der Tabelle und empfangen am 24. März 2018 um 17.00 Uhr den Tabellendritten DJK Wallstadt in der heimischen Jahnhalle zum wahrscheinlich entscheidenden Spiel um den Aufstieg. Die Mannschaftsaufstellung mit den Einzelbilanzen: Bastian Vetter (2), Andreas Pfeiffer, Moritz Schneider (2), Jochen Röth (1), Ove Wilhelm (1), Sascha Knobloch.
Auch die II. Herrenmannschaft konnte am vergangenen Wochenende einen wichtigen 9:4 Sieg gegen die TSG Lützelsachsen verbuchen. Mannschaftsführer Thomas Binmöller konnte seine stärkste Mannschaft aufbieten Die Eingangsdoppel gingen mit 2:1 an die „Römer“. Im vorderen Paarkreuz hatte Oliver Schlotawa mit 2 Siegen einen starken Auftritt. Die mannschaftliche Geschlossenheit war dann ausschlaggebend für diesen Erfolg und sie haben damit den Abstiegsplatz verlassen. Die Aufstellung: Oliver Schlotawa (2), Dennis Sorau (1), Klaus Burger (1), Armin Schieber (1), Roman Fink (1), Thomas Binmöller (1).
In der Kreisklasse A hatte die III. Mannschaft ein Auswärtsspiel bei der SG-DJK St.Pius/MTG Mannheim VI zu bestreiten. Die Mannheimer Vorstädter sind noch ungeschlagen und hatten große Mühe um die Römerstädter mit 9:7 zu besiegen. Bruno Messer war an diesem Tage mit zwei Einzelsiegen der herausragende Akteur auf Ladenburger Seite. Die Mannschaft steht weiterhin auf dem 2. Tabellenplatz und hat Chancen über die Relegation um den Aufstieg zu spielen. Die Aufstellung: Harald Nickl (1), Dr. Wolfgang Lorenz, Manfred Haja (1), Bruno Messer (2), Gerd Rühling, Stavros Mpetzios (1).
Die IV. Mannschaft hatte in der Kreisklasse C die Sportkameraden vom TV Großsachsen III zu Gast in der Jahnhalle. Der Tabellennachbar wurde knapp mit 6:4 geschlagen. Ausschlaggebend für diesen Erfolg waren die Siege von Teamchef Michael und Simon Caballero die beide ihre Einzelspiel für sich entscheiden konnten. Aufstellung: Michael Henn (2), Dr. Wilhelm Buttler, Simon Caballero (2), Lothar Meissner.
Die Damen der LSV 1864 Ladenburg konnten einen hohen und nicht gefährdeten 9:1 Heimsieg gegen die SG-Dielheim/Mühlhausen III verbuchen. Tina Mendel war hier mit 3 Einzelsiegen die erfolgreichste Akteurin. Die Aufstellung: Tina Mendel (3), Elli Düll (1), Jeanette Friedrich (2), Katja Rasch (2).
Der Nachwuchs in der Kreisliga Jungen hatte beim TTV Weinheim-West III mit 3:8 das Nachsehen. Nur Vanessa Caballero und Niklas Reuscher konnten für den LSV Ladenburg punkten. Aufstellung: Vanessa Caballero (2), Philipp Strohmayer, Niklas Reuscher (1), Maximilian Gries.
Die B Schüler haben beim TV Viernheim einen viel umjubelten 8:1 Sieg erkämpft . Tobias und Philipp Strohmayer konnten mit je 2 Einzelsiegen glänzen. Aufstellung: Felix Zimmermann (1), Tobias Strohmayer (2), Philipp Strohmayer (2), Luis Caballero (1).
16.03.2018
Im Spitzenspiel der Herren Bezirksklasse musste die I. Mannschaft der LSV Ladenburg eine herbe 5:9 Heimniederlage gegen den TTF Hemsbach einstecken. Es wurde großer Sport geboten. Die Eingangsdoppel gingen mit 1:2 an die Bergsträssler. Im vorderen Paarkreuz gewann Bastian Vetter sein Spitzenspiel während Teamchef Andras Pfeiffer knapp den Kürzeren zog. Beim Stande von 3:3 gingen 2 Auseinandersetzungen im fünften und entscheidenden Satz unglücklich an die Hemsbacher. Diesen Rückstand konnten die Römerstädter nicht mehr Wett machen. Die Mannschaft steht weiterhin mit einem Zähler Abstand auf dem 1. Tabellenplatz und hat nun alle Trümpfe für den Aufstieg in der eigenen Hand. Ladenburg spielte in folgender Aufstellung: Bastian Vetter (1), Andreas Pfeiffer, Moritz Schneider (1), Jochen Röth (1), Ove Wilhelm, Sascha Knobloch (1).
Die II. Mannschaft der LSV1864 Ladenburg hatte ein Auswärtsspiel beim TTC 1946 Weinheim IV zu bestreiten. Eine eventuell entscheidende Auseinandersetzung zum Verbleib in der Bezirksklasse Rhein-Neckar. Das Vorrundenspiel hatten die „Römer“ noch mit 9:4 gewonnen. Aber diesmal hatten die Männer um Teamchef Thomas Binmöller kaum eine Chance. Am Ende stand es 9:2 für die Bergsträssler. Durch diese Niederlage rutschen die Ladenburger auf einen direkten Abstiegsplatz und haben noch zwei schwere Gegner vor der Brust. Die Aufstellung: Oliver Schlotawa, Dennis Sorau, Klaus Burger (1), Armin Schieber, Roman Fink, Thomas Binmöller.
In der Kreisklasse C1 musste die IV. Mannschaft bei der TTG 05 Birkenau III antreten. Die Reise hat sich gelohnt. Mit einem glatten 8:2 Sieg konnten die Ladenburger wieder die Heimreise antreten. Michael Henn, Dr. Wilhelm Buttler und der Nachwuchsspieler Simon Caballero konnten jeweils mit 2 Siegen glänzen. Die Aufstellung: Michael Henn (2), Dr. Wilhelm Buttler (2), Simon Caballero (2), Lothar Meissner (1).
Auch die I. Damenmannschaft musste in den Odenwald reisen. Der SV 02 Altneudorf war der Gegner. Mit einem 7:3 Sieg konnte die Familienmannschaft der LSV 1864 Ladenburg wieder die Heimreise antreten. Tina Mendel konnte hier mit drei Einzelsiegen glänzen. Die Aufstellung: Tina Mendel (3), Elli Düll (2), Katja Rasch(1).
Die II. Damenmannschaft hatte beim Auswärtsspiel beim 1: TTC Ketsch III keine Chance. Mit 9:1 mussten die „Römerinnen“ schnell ihre Segel streichen. Nur Katja Rasch hielt mit einem Sieg die Ladenburger Fahne hoch. Aufstellung: Vanessa Caballero, Katja Rasch (1), Stefanie Caballero.
Die Nachwuchsmannschaft der LSV Ladenburg hatte gegen den SKV Sandhofen mit 1:8 das Nachsehen. Die Aufstellung: Hannah Wolff, Simon Caballero, Vanessa Caballero (1), Tobias Strohmayer.
Die B Schüler erkämpften sich ein umjubeltes 7:7 Unentschieden beim DJK Wallstadt III. Aufstellung: Tobias Strohmayer (3), Luis Caballero (1), Niklas Reuscher (1), Jannis Weisbroth.

06.03.2018
In der Bezirksklasse Rhein-Neckar hatte die II. Mannschaft ein schweres Auswärtsspiel im Odenwald vor der Brust. In der Vorrunde hatten die Römerstädter noch gegen die TTG 05 Birkenau ein Remi erkämpft. Man wusste also wie schwer es werden könnte die wichtigen Punkte zu entführen. Außerdem musste auf Ladenburger Seite ein Stammspieler ersetzt werden. Die Vorzeichen waren also nicht sehr „positiv“ um gegen den Tabellennachbarn zu bestehen. Nach harten Kämpfen mussten die „Römer“ mit einer 5:9 Niederlage die Heimreise antreten. Nur Klaus Burger konnte seine zwei Einzelspiele für sich entscheiden. Die II. Mannschaft steht also weiterhin auf einem Abstiegsrelegationsplatz mit einem Zähler Abstand zum direkten Abstiegsplatz. Die Mannschaftsaufstellung mit den Einzelbilanzen: Oliver Schlotawa (1), Dennis Sorau, Klaus Burger (2), Armin Schieber, Roman Fink (1), Dr. Wolfgang Lorenz.
Die Damenmannschaft der LSV Ladenburg hatte im Heimspiel der Bezirksklasse Nord den TTC Wiesloch-Baiertal III zu Gast in der Städt. Turnhalle. Mit einem hauchdünnen 6:4 Erfolg konnten die Damen sehr zufrieden sein. Bei 6 Spielen musste der entscheidende 5. Satz die Entscheidung bringen. Tina Mendel war mit zwei Siegen die erfolgreichste Akteurin. Die Aufstellung mit Einzelbilanzen: Tina Mendel (2), Annette Krieck (1), Vanessa Caballero (1), Stefanie Caballero (1).
27.02.2018
In der Herren Bezirksklasse Rhein-Neckar musste die I. Mannschaft der LSV Ladenburg zum Pflichtspiel beim TSV Am Viernheim III antreten. Der Tabellenerste fährt zum Tabellenletzten. Mit einem standesgemäßen 9:3 Sieg konnten die Römerstädter schnell wieder die Heimreise antreten. Schon die Eingangsdoppel gingen mit 3:0 an den LSV Ladenburg. Im vorderen Paarkreuz konnte Moritz Schneider mit 2 Siegen seine Bilanz ausbauen. Im mittleren Paarkreuz hatte Jochen Röth kaum Mühe um seine zwei Erfolge zu verwirklichen. Mannschaftführer Andreas Pfeiffer hatte folgende Mannschaft aufgeboten: Andreas Pfeiffer (1), Moritz Schneider (2), Jochen Röth (2), Ove Wilhelm (1), Sascha Knobloch, Stavros Mpetzios. Die Römerstädter erwarten nun am Samstag den 10.03 2018 um 20.00 Uhr den Tabellenzweiten TTF Hemsbach in der heimischen Jahnhalle. Hier kann der Grundstein für den Aufstieg in die Bezirksliga gelegt werden.
Die II. Mannschaft der LSV 1864 Ladenburg hatte die Sportkameraden von der DJK Wallstadt zu Gast in der Jahnhalle. Die Mannheimer Vorstädter sind Tabellendritter in der Bezirksklasse Rhein-Neckar. Am Ende kamen die „Römer“ um eine 3:9 Niederlage nicht herum. Die Männer um Teamchef Thomas Binmöller stehen weiterhin auf dem Relegationsplatz und haben in den nächsten beiden Pflichtspielen gegen Tabellennachbarn die Möglichkeit diesen Tabellenplatz zu verlassen. Die Mannschaftsaufstellung mit den Einzelbilanzen: Oliver Schlotawa (1), Dennis Sorau, Klaus Burger, Armin Schieber, Roman Fink (1), Thomas Binmöller.
In der Kreisklasse A musste die III. Mannschaft der LSV Ladenburg in den Odenwald reisen. Das Pflichtspiel gegen den Tabellenletzten SV Rippenweier stand auf dem Plan. Nach einem schnellen 9:2 Sieg konnten die Römerstädter wieder die Heimreise antreten. Teamchef Dr. Bernd Beedgen konnte folgende Mannschaft an die Platten schicken: Manfred Haja (1), Dr. Bernd Beedgen (1), Bruno Messer (1), Heiko Müller (1), Gerd Rühling (1), Simon Caballero (1).
Die IV. Herrenmannschaft verlor ihr Heimspiel glatt mit 3:7 Spielen gegen den DJK Käfertal VI. Nur Michael Henn und Simon Caballero konnten je ein Einzel für sich entscheiden. Den dritten Punkt erkämpfte sich das Doppel Dr. Wilhelm Buttler/Simon Caballero. Aufstellung: Michael Henn (1), Dr. Wilhelm Buttler, Simon Caballero (1), Lothar Meissner.
Die I. Damenmannschaft hatte ein Pflichtspiel beim der verlustpunktfreien SG Heidelberg-Neuenheim zu absolvieren. Beim 2:8 kamen die die „Römerinnen“ um eine Niederlage nicht herum. Jeanette Friedrich und das Doppel Annette Krieck/Jeanette Friedrich hielten die Ladenburger Fahne hoch. Aufstellung: Hannah Wolff, Tina Mendel, Annette Krieck, Jeanette Friedrich (1).
Im Heimspiel der Bezirksklasse Nord erkämpfte sich die II. Damenmannschaft der LSV Ladenburg ein verdientes 5:5 Unentschieden. Ausschlaggebend waren die 2 gewonnenen Eingangsdoppel von Annette Krieck/Claudia Beedgen und Katja Rasch/Stefanie Caballero. Aufstellung: Annette Krieck (1), Vanessa Caballero, Claudia Beedgen (1), Katja Rasch (1).

22.02.2018
Kantersieg des Tabellenführers in der Bezirksklasse Rhein-Neckar. Die I. Mannschaft der LSV Ladenburg gewann ihr Heimspiel in der Jahnhalle mit einem furiosen 9:1 Sieg gegen die SG-DJK St.Pius/MTG Mannheim. Das Vorrundenspiel konnten die Römerstädter nur knapp mit 9:7 für sich entscheiden. Man war also gewarnt. Mannschaftsführer Andreas Pfeiffer konnte aber eine kampfstarke Mannschaft an die Platten schicken. Nach den Eingangsdoppeln stand es 2:1 für Ladenburg. Alle folgenden Einzelspiele gingen an die Römerstädter. Herausragender Akteur mit 2 Siegen war hier der Teamchef Andreas Pfeiffer. Auch im Eingangsdoppel an der Seite von Moritz Schneider konnte er ohne Satzverlust seiner Mannschaft ein Vorbild sein. Die Ladenburger stehen also weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze und es wird von Aufstieg gesprochen. Die Mannschaftsaufstellung mit den Einzelergebnissen: Andreas Pfeiffer (2), Moritz Schneider (1), Jochen Röth (1), Ove Wilhelm (1), Sascha Knobloch (1), Dennis Sorau (1).
Die III. Mannschaft der LSV Ladenburg musste zum Auswärtsspiel bei der DJK Wallstadt III antreten. Gegen die Mannheimer Vorstädter war noch eine Rechnung offen. Das Vorrundenspiel ging ganz knapp mit 9:7 an Wallstadt und sie entführten 2 Punkte aus der Jahnhalle. Die Wiedergutmachung ist vollauf gelungen. Mit einem 9:1 Sieg in der Tasche fuhren die „Römer“ wieder nach Hause. Grundlage für diesen Kantersieg waren die 3 gewonnenen Eingangsdoppel. Auch das vordere Paarkreuz mit Thomas Binmöller und Harald Nickl gaben sich keine Blöße. Bei mehreren Auseinandersetzungen musste auch der 5. Satz entscheiden. Mit diesem Sieg springt die III. Mannschaft auf den zweiten Tabellenplatz und hat Motivation für weitere Spiele getankt. Die Aufstellung mit den Einzelergebnissen: Thomas Binmöller (2), Harald Nickl (1), Manfred Haja (1), Dr. Bernd Beedgen (1), Bruno Messer (1), Gerd Rühling.
In der Damen Bezirksklasse Nord empfing die II. Damenmannschaft der LSV 1864 Ladenburg die Sportkameradinnen vom TTC Heddesheim II in der heimischen Städt. Turnhalle. Mit 7:3 siegten die „Römerinnen“ und untermauerten so ihren 5. Tabellenplatz. Das Geburtstagskind Katja Rasch glänzte hier mit 2 Einzelsiegen und einem Doppelerfolg an der Seite von Stefanie Caballero. Aufstellung: Annette Krieck (1), Vanessa Caballero (1), Claudia Beedgen (1), Katja Rasch (2).
13.02.2018
Der Tabellenführer der Bezirksklasse Rhein-Neckar hatte am vergangenen Wochenende ein Pflichtspiel beim TTC 1946 Weinheim IV zu bestreiten. Die Bergsträssler sind in akuter Abstiegsgefahr und kämpfen um jeden Punkt. Teamchef Andreas Pfeiffer konnte aber eine starke Mannschaft an die Platten schicken. Am Ende hieß es 9:4 für die Römerstädter. Aber im Einzelnen. Die Eingangsdoppel gingen mit 2:1 an den LSV. Im vorderen Paarkreuz gewann Bastian Vetter klar mit 3:0 das Spitzenspiel. Ein klares Übergewicht dann im mittleren Paarkreuz. Hier gingen alle 4 möglichen Auseinandersetzungen an die „Römer“. Herausragende Leistungen mit je zwei Einzelsiegen lieferten an diesem Abend Bastian Vetter, Moritz Schneider und Jochen Röth. Die I. Mannschaft der LSV 1864 Ladenburg steht also weiterhin auf dem 1. Tabellenplatz und konnte am vergangenen Wochenende ihre Führung ausbauen, da der hartnäckigste Verfolger, der TTF Hemsbach über ein Unentschieden bei der TSG Lützelsachsen nicht hinaus kam. Die Mannschaftsaufstellung mit den Einzelbilanzen: Bastian Vetter (2), Andreas Pfeiffer (1), Moritz Schneider (2), Jochen Röth (2), Sascha Knobloch, Dennis Sorau.
Auch die II. Mannschaft hat ihr Heimspiel gegen den abstiegsbedrohten TSV Am. Viernheim klar mit 9:4 gewonnen. Die Südhessen kamen schon nach den Eingangsdoppeln mit 0:3 ins Hintertreffen. Die Römerstädter hatten in Klaus Burger den herausragenden Spieler. Er gewann beide Einzel und auch das Doppel an der Seite von Roman Fink. Mit 8:16 Punkten steht die II. Mannschaft jetzt auf dem 8. Tabellenplatz der Bezirksklasse Rhein-Neckar und muss in den nächsten Spielen ihre ganze Kraft bündeln um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. Die Mannschaftsaufstellung mit den Einzelbilanzen: Oliver Schlotawa (1), Dennis Sorau (1), Klaus Burger (2), Armin Schieber (1), Roman Fink (1), Thomas Binmöller.
6.2.2018
Am vergangenen Wochenende waren die erste und zweite Mannschaft spielfrei. Die III. Mannschaft hatte in der Kreisklasse A den Tabellenzweiten, den TV Gorxheim II zu Gast in der heimischen Jahnhalle. In der Vorrunde erwiesen sich die Odenwälder als zu stark für die Römerstädter und sie mussten mit einer 4:9 Niederlage die Heimreise antreten. Diesmal hat Mannschaftsführer Dr. Bernd Beedgen eine kampfstarke Mannschaft aufbieten können. Es wurde eine hochklassige Auseinandersetzung mit sehenswerten Ballwechseln. Am Ende stand es 9:6 für den LSV 1864 Ladenburg. Schon nach den Eingangsdoppeln stand es 2:1 für die „Römer“ und diese Führung gaben sie nicht mehr ab. An der Spitze erkämpften sich Thomas Binmöller und Harald Nickl je einen wichtigen Sieg. Herausragender Spieler mit 2 Einzelsiegen war an diesem Abend Bruno Messer. An der Seite von Dr. Bernd Beedgen hat Bruno Messer auch das Eingangsdoppel gewonnen. Die III. Mannschaft steht nach diesem Sieg mit 14:8 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz, einem Relegationsplatz für den Aufstieg in die Bezirksklasse. Die Mannschaftsaufstellung mit den Einzelergebnissen: Thomas Binmöller (1), Harald Nickl (1), Manfred Haja (1), Dr. Bernd Beedgen (1), Bruno Messer (2), Gerd Rühling (1).
In der Kreisliga Jungen musste der Nachwuchs beim TTC 1946 Weinheim antreten. Mit 8:5 behielten die Bergsträssler die Oberhand. Nur Vanessa Cabellero konnte mit zwei Siegen glänzen. Die Aufstellung: Hannah Wolff (1), Luis Caballero (1), Vanessa Caballero (2), Felix Zimmermann (1).
Die B Schüler umjubelten einen 8:4 Heimsieg gen die Kameraden vom TV 1877 Waldhof. Hier konnten Tobias Strohmayer und Luis Caballero mit je zwei Siegen glänzen. Aufstellung: Tobias Strohmayer (2), Philipp Strohmayer (1), Luis Caballero (2), Ansgar Kurz (1).