Presseberichte


17.10.2017
In der Bezirksklasse Rhein-Neckar hatte der Tabellenführer LSV Ladenburg I ein Pflichtspiel bei dem Mitfavoriten der SG-DJK St. Pius/MTG Mannheim II zu bestreiten. Beide Teams waren bis dato noch ohne Verlustpunkte. Volle Konzentration war also gefordert. Teamchef Andreas Pfeiffer hatte seine Mannschaft gut eingestellt. Alle 3 Eingangsdoppel konnten die Römerstädter für sich verbuchen. Auch die ersten Einzel gingen auf das Ladenburger Konto. So war die Moral der Mannheimer Vorstädter gebrochen. Am Ende hieß es sensationell 9:1 für den LSV 1864 Ladenburg. Bester Akteur bei den Römerstädtern mit 2 Einzelsiegen war der Mannschaftsführer Andreas Pfeiffer. Mit einer guten Moral werden die kommenden Aufgaben angegangen. Die Aufstellung mit den Einzelergebnissen: Andreas Pfeiffer (2), Moritz Schneider (1), Jochen Röth (1), Sascha Knobloch (1), Ove Wilhelm, Dennis Sorau (1).
Auch die II. Mannschaft in derselben Spielklasse konnte einen sehr wichtigen 9:4 Sieg gegen die Sportkameraden vom TTC 1946 Weinheim IV erkämpfen. Fünf Auseinandersetzungen wurden erst im entscheidenden 5. Satz gewonnen. Herausragende Spieler waren mit je 2 Einzelsiegen Oliver Schlotawa und Armin Schieber. Auch in den Eingangsdoppeln waren beide Akteure mit ihren Partnern siegreich. Oliver Schlotawa mit Dennis Sorau und Armin Schieber mit Thomas Binmöller. Mit 4:6 Punkten liegen die Römerstädter jetzt im Mittelfeld der Tabelle. Die Aufstellung: Oliver Schlotawa (2), Dennis Sorau (1), Klaus Burger, Armin Schieber (2), Roman Fink (1), Thomas Binmöller.
In der Kreisklasse A hatte die III. Mannschaft den DJK Wallstadt III zu Gast in der heimischen Jahnhalle. Mannschaftsführer Dr. Beedgen konnte nicht sein stärkstes Team aufbieten. Mit dem knappsten Ergebnis von 7:9 gingen beide Punkte an die Nachbargemeinde. Nur Stavros Mpetzios konnte mit 2 Einzelsiegen die Fahne der Römerstädter hoch halten. Die Aufstellung: Dr. Bernd Beedgen (1), Richard Düll (1), Heiko Müller (1), Gerd Rühling (1), Alexander Schmitt, Stavros Mpetzios (2).
Die IV. Mannschaft musste an die Bergstrasse reisen. Beim TTC 1946 Weinheim VII konnten die Mannen um Mannschaftsführer Dr. Buttler einen wichtigen 7:3 Auswärtssieg erringen. Die Aufstellung: Dr. Wilhelm Buttler (2), Theo Schulz (2), Rainer Wolf (2), Günter Quilitzsch.
10.10.2017
Die I. Mannschaft der LSV Ladenburg hat in der Bezirksklasse Rhein-Neckar die Tabellenführung erkämpft. Mit 8:0 Punkten stehen die Römerstädter auf dem ersten Tabellenplatz. Gleich zweimal mussten die Cracks um Teamchef Andreas Pfeiffer an die Platten. Bei der heimstarken TSG Lützelsachsen waren die Ladenburger mit 7 Mann angetreten um das Knie von Sebastian Vetter im Doppel zu schonen. Und diese Rechnung ist voll aufgegangen. Mit 9:6 entführten die Römerstädter beide Punkte von der Bergstrasse. Herausragende Akteure mit jeweils zwei Einzelsiegen waren in dieser Auseinandersetzung Bastian Vetter, Andreas Pfeiffer und Thomas Binmöller. Die Aufstellung mit den Einzelergebnissen: Bastian Vetter (2), Andreas Pfeiffer (2), Moritz Schneider (1), Sascha Knobloch, Niels Wilhelm (1), Thomas Binmöller (2) und im Doppel Jochen Röth. In der zweiten Begegnung kamen die Sportkameraden vom TTC 1946 Weinheim IV in die heimische Jahnhalle. Die Bergsträssler hatten nicht den Hauch einer Chance. Mit einer 9:0 Packung mussten sie die Heimreise antreten. Auch das Satzverhältnis von 27:6 spricht eine deutliche Sprache. Die Mannschaftsaufstellung: Bastian Vetter, Andreas Pfeiffer, Moritz Schneider, Jochen Röth, Sascha Knobloch und Roman Fink jeder mit einem Einzelsieg.
Die III. Herrenmannschaft hatte in der Kreisklasse A ein Pflichtspiel im Odenwald. Beim TV Gorxheim II mussten die Männer um Teamchef Dr. Bernd Beedgen mit 9:4 eine herbe Niederlage einstecken. Die Aufstellung: Dr. Gunter Lipowsky (1), Dr. Wolfgang Lorenz (1), Dr. Bernd Beedgen, Richard Düll, Gerd Rühling (1), Stavros Mpetzios.
Im Spieljahr 2017/2018 hat der LSV Ladenburg in der Damenbezirksklasse Nord zwei Damenmannschaften gemeldet. Gleich im dritten Spiel haben die Damen ihre Kräfte gemessen. Mit einem 6:4 Sieg für Ladenburg I ist die Partie denkbar knapp ausgegangen. In der I. Mannschaft spielten Elli Düll (2), Annette Krieck (1), Jessica Sujer (3). Die II. Mannschaft ist folgendermaßen an die Platten gegangen: Vanessa Caballero (1), Stefanie Caballero, Katja Rasch, Tina Mendel (2). Den vierten Sieg für die II. Mannschaft hat das Doppel Claudia Beedgen/Tina Mendel erkämpft. Beide Teams haben jetzt 3:3 Punkte und stehen im Mittelfeld der Tabelle.
Im Nachwuchs haben die B Schüler einen beachtlichen 8:2 Sieg mit nach Hause gebracht. Der Nachwuchs des TV 1877 Waldhof hatte in dieser Auseinandersetzung kaum eine Chance. Die Aufstellung: Tobias Strohmayer (2), Leyla Haja (1), Luis Caballero (1), Jannis Weißbrodt (2).
02.10.2017
Hauchdünn ist die I. Herrenmannschaft bei ihrem Pflichtspiel bei der SG-DJK ST. Pius/MTG Mannheim III an einem Punktverlust vorbei geschrammt. Mit 9:7 haben die Mannen um Teamchef Andreas Pfeiffer noch die Kurve zum Sieg genommen. Nicht in stärkster Besetzung konnten die Römerstädter bei den Mannheimer Vorstädtern in der Bezirksklasse Rhein-Neckar an die Platten gehen. Dass es am Ende zu einem knappen Sieg gereicht hat, verdankt die Mannschaft auch den zwei Einzelsiegen von Jochen Röth und Armin Schieber. Auch das Schlussdoppel hat Jochen Röth an der Seite von Sascha Knobloch gewonnen. Die Aufstellung mit den Einzelergebnissen: Andreas Pfeiffer (1), Jochen Röth (2), Sascha Knobloch (1), Dennis Sorau (1), Armin Schieber (2), Niels Wilhelm.
In derselben Spielklasse hatte die II. Mannschaft hatte ein Heimspiel gegen die TTG 05 Birkenau. Diese Partie nahm für die Römerstädter einen bitteren Verlauf. Nach einer kämpferischen Glanzleistung führten die Mannen um Oliver Schlotawa mit 8:4 Spielen und die Ladenburger Cracks sahen schon wie die sicheren Sieger aus. Doch am Ende mussten sich die Römerstädter mit einem 8:8 Unentschieden zufrieden geben. Ausschlaggebend war auch, dass nur 1 Doppelspiel gewonnen wurde. Normalerweise eine Stärke der Ladenburger. Mannschaftsführer Thomas Binmöller konnte folgende Spieler an die Platten schicken: Oliver Schlotawa (2), Dennis Sorau (1), Klaus Burger (1), Armin Schieber (1), Roman Fink (1), Thomas Binmöller (1).
In der Kreisklasse A hatte die III. Mannschaft gleich zwei Pflichtspiele vor der Brust. Zuerst mussten die Römerstädter beim TV Großsachsen II antreten. Teamchef Dr. Bernd Beedgen konnte nicht sein stärkstes Team aufbieten und so stand es am Ende 9:6 für die Bergsträßler. Auf Ladenburger Seite war Thomas Binmöller mit 2 Einzelsiegen am erfolgreichsten. Aufstellung: Thomas Binmöller (2), Dr. Wolfgang Lorenz (1), Dr. Bernd Beedgen (1), Gerd Rühling (1), Stavros Mpetzios (1), Simon Caballero. In der zweiten Begegnung kamen die Sportkameraden von der DJK St. Hildegard/Lindenhof II in die heimische Jahnhalle. Beim 9:2 für die Römerstädter hatten die Mannheimer Vorstädter kaum eine Chance. Ein erfolgreiches Zeitspiel im fünften Satz von Richard Düll und ein Sieg von Jugendspieler Simon Caballero waren die Höhepunkte in dieser Auseinandersetzung. Die Aufstellung: Dr. Gunter Lipowski (1), Dr. Wolfgang Lorenz (2), Dr. Bernd Beedgen (1), Richard Düll (1), Gerd Rühling (1), Simon Caballero (1).
Die IV. Mannschaft musste sich in der Kreisklasse C der DJK Schönau mit 4:6 im Heimspiel geschlagen geben. Dr. Wilhelm Buttler, Lothar Meissner und Simon Caballero waren hier im Einzelspiel die Punktesammler. Im Doppel waren Dr. Wilhelm Buttler/Lothar Meissner erfolgreich. Aufstellung: Michael Henn, Dr. Wilhelm Buttler (1), Lothar Meissner (1), Simon Caballero (1).
In der Damen Bezirksklasse Nord hat der LSV Ladenburg in der Spielzeit 2017/2018 zwei Mannschaften gemeldet. Beim Auswärtsspiel beim TTC Wiesloch-Baiertal III konnte die II. Damenmannschaft einen wichtigen 7:3 Sieg erkämpfen. Vanessa Caballero war hier mit 3 Einzelerfolgen die überragende Spielerin. Die Aufstellung: Vanessa Caballero (3), Hannah Wolff (1), Tina Mendel (1), Stefanie Caballero (1). In einem weiteren Pflichtspiel für die II. Damenmannschaft kamen die Sportkameradinnen vom SV 02 Altneudorf in die heimische Jahnhalle. Nach einer spannenden Partie trennte man leistungsgerecht 5:5. Aufstellung: Claudia Beedgen(1), Tina Mendel (2), Katja Rasch (1), Stefanie Caballero.
Die I. Damenmannschaft der LSV 1864 Ladenburg musste ihr erstes Auswärtsspiel beim TTC Ketsch III bestreiten. Am Ende trennte man sich auch hier mit einem leistungsgerechten 5:5 Unentschieden. Mit zwei Einzelsiegen war hier Tina Mendel die erfolgreichste Akteurin. Die Aufstellung: Elli Düll (1), Claudia Beedgen (1), Tina Mendel (2), Katja Rasch.
Die B-Schüler feierten einen umjubelten 8:4 Erfolg gegen die TG Laudenbach. Tobias Strohmayer hat mit drei Einzelsiegen den Grundstein hierzu gelegt. Aufstellung: Tobias strohmayer (3), Luis Caballero (2), Emilia Wieland, Jannis Weisbrodt (2).
25.09.2017
In der Bezirksklasse Rhein-Neckar musste die II. Mannschaft als Aufsteiger gleich zweimal auswärts zum Verbandsspiel antreten. Im ersten Spiel bei der TSG Lützelsachsen. Nach 3 ½ Stunden und engen Spielen mussten sich die Mannen um Oliver Schlotawa unglücklich mit 9:7 geschlagen geben. Hier wäre ein Unentschieden durchaus machbar gewesen. Mit je zwei Siegen im Einzel und einem Erfolg im Eingangsdoppel erkämpften sich Klaus Burger und Roman Fink alleine 5 Spiele. Die Römerstädter spielten in folgender Aufstellung: Oliver Schlotawa (1), Dennis Sorau, Klaus Burger (2), Armin Schieber, Roman Fink (2), Thomas Binmöller(1).
Auch in der zweiten Begegnung ging die Reise an die Bergstrasse. Beim TTV Weinheim-West hängen die Trauben immer sehr hoch. Aber der Kampfgeist und der purer Wille innerhalb des Teams haben ein 8:8 Unentschieden erbracht. Ausschlaggebend waren auch die 2 gewonnenen Eingangsdoppel von Schlotawa/Sorau und Schieber/Binmöller. Dieser Auswärtspunkt sollte Motivation sein für die kommenden Aufgaben. Die Aufstellung: Oliver Schlotawa (1), Dennis Sorau (1), Klaus Burger (1), Armin Schieber (1), Roman Fink (1), Thomas Binmöller (1).
Auch die Damen hatten zum Auftakt der Spielrunde 2017/2018 in der Bezirksklasse Nord gleich ein Derby gegen den TTC Heddesheim II zu bestreiten. Am Ende stand es 6:4 für die Damen aus der Nachbargemeinde. Auch hier wäre ein Remis durchaus machbar gewesen. Alleine 5 Spiele sind erst im 5. und entscheidenden Satz entschieden worden. Herausragende Akteurin war wieder einmal mit 2 Siegen die Teamchefin Elli Düll. Die Aufstellung: Elli Düll (2), Annette Krieck, Jessica Sujer(1), Tina Mendel.
Die Schüler der LSV Ladenburg hatten beim TV Großsachsen III keine Chance. Mit einer 8:2 Niederlage mussten sie ihre Heimreise antreten. Nur Tobias Strohmayer und Philipp Strohmayer holten je einen Punkt. Luis Caballero und Jannis Weisbrodt gingen leer aus.
18.09.2017
Zum Herbstanfang hat auch die Tischtennissaison 2017/2018 bei den Römerstädtern begonnen. Durch den Aufstieg der II. Mannschaft in die Bezirksklasse Rhein-Neckar spielen nun zwei Teams vom LSV in der gleichen Spielklasse. Um allen Manipulationsvorwürfen vorzubeugen hat der Staffelleiter das Verbandsligaspiel dieser beiden Mannschaften an die erste Stelle gesetzt. Da die beiden Teams nicht ganz ranglistengerecht gemeldet wurden, sollte es eine spannende Auseinandersetzung werden. Außerdem musste der Spitzenspieler und Vereinsmeister Bastian Vetter verletzungsbedingt in der I. Mannschaft ersetzt werden. Die I. Mannschaft spielte in folgender Aufstellung: Andreas Pfeiffer, Moritz Schneider, Jochen Röth, Sascha Knobloch, Ove Wilhelm, Niels Wilhelm. Die II. Mannschaft ging an die Platten in der Aufstellung: Oliver Schlotawa, Dennis Sorau, Klaus Burger, Armin Schieber, Roman Fink und Thomas Binmöller.
Es wurde um jeden Punkt in der Jahnhalle gekämpft und die zahlreichen Zuschauer hatten ihre helle Freude an den tollen Ballwechseln. Am Ende stand es doch 9:1 für die erste Mannschaft und Teamchef Andreas Pfeiffer kann mit seinen Jungs hoch zufrieden sein. Den Ehrenpunkt für die II. Mannschaft erkämpfte sich der Routinier Klaus Burger gegen Sascha Knobloch. Der Moral innerhalb der II. Mannschaft wird dieses Ergebnis keinen Abbruch gegeben haben, denn die I. Mannschaft kann man dieses Jahr zu den Mitfavoriten zählen.
Saisonabschluss 2016/2017
Die Saison 2016/2017 neigt sich dem Ende zu. Im abschließenden Heimspiel hatte die I. Mannschaft in der Bezirksklasse Rhein-Neckar den TTC 1946 Weinheim V zu Gast in der heimischen Jahnhalle. Beide Teams konnten nicht in ihrer stärksten Formation antreten. Die Römer hatten aber die besseren Trumpfkarten aus der II. Mannschaft im Köcher, und so stand es am Ende völlig verdient 9:4 für den LSV 1864 Ladenburg. Nach den Eingangsdoppeln stand es 2:1 für die Römerstädter. Die Spitzenspieler Moritz Schneider und Oliver Schlotawa bauten die Führung auf 5:1 aus. Danach war der Siegeswille der Gäste von der Bergstrasse gebrochen. Mit diesem Sieg haben die Ladenburger ihren dritten Tabellenplatz in der Abschlusstabelle untermauert. Die Mannschaftsaufstellung mit den Einzelergebnissen: Moritz Schneider (1), Oliver Schlotawa (2), Sascha Knobloch (1), Dennis Sorau (1), Klaus Burger (1), Roman Fink (1). Am Ende der Spielrunde ist es interessant die Einzelergebnisse aller eingesetzten Akteure der Rückrunde zu beleuchten. Teamchef Andreas Pfeiffer 8:4, Moritz Schneider 8:6, Oliver Schlotawa mit der besten Bilanz von 11:2, Jochen Freier 4:3, Sascha Knobloch 7:6, Dennis Sorau 3:8, Klaus Burger 2:0, Armin Schieber 1:0, Roman Fink 2:2, Dr. Wolfgang Lorenz 0:2, Stavros Mpetzios 1:4.
Als Tabellenführer und Meister der Kreisliga 1 fuhr die II. Mannschaft am Sonntag Morgen zum Pflichtspiel beim TSV Am Viernheim IV. Mannschaftsführer Thomas Binmöller konnte sein bestes Team aufbieten. Nach 4 Stunden Spielzeit und 7 Fünfsatzspielen mussten die "Römer" mit einem 8:8 Unentschieden die Heimreise antreten. Bester Spieler in dieser Auseinandersetzung war Thomas Binmöller mit zwei Einzelsiegen und einem Doppelerfolg an der Seite von Armin Schieber. Die Meistermannschaft spielte in folgender Aufstellung: Klaus Burger (1), Thomas Schmälzle (1), Armin Schieber (1), Roman Fink (1), Thomas Binmöller (2), Dr. Peter Harbarth. Auch hier zum Abschluss der Rückrunde 2016/2017 die Einzelbilanzen der eingesetzten Spieler: Klaus Burger 9:6, Thomas Schmälzle 7:6, die beste Bilanz Armin Schieber mit 13:2, Roman Fink 8:5, Teamchef Thomas Binmöller 10:3, Dr. Peter Harbarth 4:6, Harald Nickl 1:2.
In der Damen-Bezirksklasse Nord hatten zum Abschluss der Runde 2016/2017 die "Römerinnen" ein Derby beim TTC Heddesheim II zu bestreiten. Teamchefin Elli Düll war nach ihrer Genesung wieder an Bord und konnte nicht nur einen sicheren 8:2 Sieg verbuchen, sondern auch mit 3 Einzelsiegen als beste Akteurin von der Platte gehen. In der Abschlusstabelle stehen die Damen der LSV 1864 Ladenburg auf einem gesicherten fünften Platz. Die Damen spielten in folgender Aufstellung: Elli Düll (3), Annette Krieck (1), Jessica Sujer (1), Jeanette Friedrich (2). Auch hier zum Abschluss der Rückrunde die eingesetzten Spielerinnen mit ihren Einzelbilanzen: Elli Düll 11:3, Annette Krieck 11:8, Jessica Sujer 6:4, Claudia Beedgen 2:3, Tina Mendel 2:2, Jeanette Friedrich 6:0, Vanessa Caballero 4:3, Stefanie Caballero 3:10.
In der Kreisklasse Jungen musste der Nachwuchs eine 2:8 Niederlage gegen die SG_DJK Lindenhof/St. Hildegard einstecken. Nur Hannah Wolff konnte mit zwei Siegen glänzen.
04.04.2017
In den Tischtennisligen des Rhein-Neckarkreises das volle Programm am vergangenen Wochenende. Die I. Mannschaft hatte in der Bezirksklasse Rhein-Neckar ein Pflichtspiel bei der SG-DJK St. Pius/MTG Mannheim III zu bestreiten. Im Vorrundenheimspiel hatten die Römerstädter zwar klar mit 9:2 gewonnen aber Teamchef Andreas Pfeiffer konnte nicht seine komplette Mannschaft an die Platten schicken. Die erfahrenen Ersatzspieler Armin Schieber und Roman Fink haben aber voll eingeschlagen. Am Ende stand ein 9:0 Kantersieg zu Buche. Mit diesem Sieg hat die I. Mannschaft ihren dritten Tabellenplatz in der Bezirksklasse gefestigt. Die Mannschaftsaufstellung mit den Einzelergebnissen: Andreas Pfeiffer (1), Moritz Schneider (1), Oliver Schlotawa (1), Dennis Sorau (1), Armin Schieber (1), Roman Fink (1).
Die II. Herrenmannschaft der LSV1864 Ladenburg ist nach ihrem 9:6 Heimsieg gegen die SG-DJK Lindenhof/St. Hildegard von der Tabellenspitze nicht mehr zu verdrängen und somit in die Bezirksklasse aufgestiegen. Mit drei Verlustpunkten Vorsprung bei einem noch ausstehenden Pflichtspiel sind sie nicht mehr einzuholen. Der Sieg musste aber auch schwer erkämpft werden. Nach den Eingangsdoppeln stand es zwar 2:1 für die „Römer“. Aber im vorderen Paarkreuz konnte nur Thomas Schmälzle einmal punkten. Herausragende Akteure waren in diesem Spiel mit je zwei Einzelsiegen Armin Schieber und der Teamchef Thomas Binmöller. Auch ihr Eingangsdoppel haben diese beiden Spieler siegreich bestritten. Am Ende war es Dr. Peter Harbarth vorbehalten den 9. Siegpunkt einzufahren. Die Aufstellung mit den Einzelergebnissen: Klaus Burger, Thomas Schmälzle (19, Armin Schieber (2), Roman Fink (1), Thomas Binmöller (2), Dr. Peter Harbarth (1).
Die III. Mannschaft hatte in der Kreisklasse A ihr letztes Pflichtspiel der Runde 2016/2017 in der heimischen Städt. Turnhalle zu bestreiten. Beim 9:1 Sieg der „Römer“ hatte die DJK St. Hildeg./Lindenh. kaum eine Chance. Mit starken 25:11 Punkten und dem dritten Tabellenplatz in der Abschlusstabelle beenden die Römerstädter die Spielrunde 2016/2017. In der Rückrunde haben die einzelnen Spieler folgende Einzelbilanzen: Harald Nickl 9:4, Dr. Wolfgang Lorenz 6:5, Dr. Gunter Lipowsky 2:0, Teamchef Dr. Bernd Beedgen 5:5, Altmeister Manfred Haja 11:0, Richard Düll 5:5, Heiko Müller 3:0, Bruno Messer 1:0, Volker Herrmann 1:3, Gerd Rühling 6:7, Stavros Mpetzios 1:4.
Der Nachwuchs der LSV Ladenburg hatte beim TV Großsachsen mi 1:8 das Nachsehen. Nur Simon Caballero war es vorbehalten den Ehrenpunkt zu erkämpfen. Die Aufstellung: Vanessa Caballero, Simon Caballero (1), Luca Berlinghof.
Auch die C Schüler mussten beim TSV Am Viernheim mit 0:8 schnell die Segel streichen. Die Aufstellung: Philipp Strohmayer, Tobias Strohmayer, Leyla Haja, Luis Caballero.
28.03.2017
Am vergangenen Wochenende hatte in den Herren-Tischtennisligen nur die VI. Mannschaft der LSV 1864 Ladenburg ein Pflichtspiel zu bestreiten. In der heimischen Jahnhalle hatten die „Römer“ den Tabellennachbarn DJK Käfertal VI zu Gast. Nach 2 gewonnenen Eingangs-doppeln und dem Sieg von Michael Henn an der Spitze war schnell klar, wohin die Reise ging. Am Ende hieß es 8:2 für die Römerstädter. Mannschaftsführer Dr. Wilhelm Buttler und Lothar Meissner konnten mit jeweils 2 Siegen in dieser Auseinandersetzung glänzen. Das Team steht in der Abschlusstabelle der Runde 2016/2017 mit 12:16 Punkten im gesicherten Mittelfeld. Die Mannschaftsaufstellung mit Einzelergebnissen: Michael Henn (1), Theo Schulz (1), Dr. Wilhelm Buttler (2), Lothar Meissner (2).
In der Damenbezirksklasse Nord hatten die „Römerinnen“ den Tabellenzweiten TTC 1982 Lobbach zu Gast in der heimischen Städt. Turnhalle. Ohne Spitzenspielerin Elli Düll war man schnell auf verlorenem Posten. Am Ende hieß es 7:3 für die Damen aus dem Odenwald. Auf Ladenburger Seite hat sich meisten Annette Krieck gegen diese Niederlage gestemmt. Sie gewann ihre 2 Einzelspiele und das Doppel an der Seite von Stefanie Caballero. Die Aufstellung: Annette Krieck (2), Jessica Sujer, Tina Mendel, Stefanie Caballero.
Der Jungen-Nachwuchs hatte im Heimspiel gegen die Post SG Mannheim mit 1:8 keine Chance. Den Ehrenpunkt für den LSV Ladenburg erkämpfte sich Lucas Lorenz. Aufstellung: Jonas Heese, Vanessa Caballero, Lucas Lorenz (1), Hajat Salazhai.
21.03.2017
Im Spitzenspiel der Bezirksklasse des Rhein-Neckarbezirks hatte die I. Mannschaft der LSV Ladenburg die Sportkameraden vom SKV Sandhofen zu Gast in der Jahnhalle. Es wurde großer Sport geboten. Die zahlreichen Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten. Am Ende hieß es 9:5 für die Mannheimer Vorstädter. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an. Im vorderen Paarkreuz konnte nur Moritz Schneider punkten. Sandhofen war an diesem Tag das bessere Team. Die Römerstädter rangieren jetzt auf dem 3. Tabellenplatz und haben in der Rückrunde 2016/2017 noch zwei Pflichtspiele zu absolvieren. Teamchef Andreas Pfeiffer kann stolz darauf sein, wie die Mannschaft in dieser Runde gekämpft hat. Die Aufstellung mit den Einzelergebnissen: Andreas Pfeiffer, Moritz Schneider (1), Oliver Schlotawa (1), Jochen Freier, Sascha Knobloch (1), Dennis Sorau.
In der Kreisliga fuhr die II. Mannschaft der LSV 1864 Ladenburg als Tabellenführer zum tabellarisch Vorletzten der TG Laudenbach. Mannschaftsführer Thomas Binmöller hatte um Spitzenspieler Klaus Burger ein starkes Team zusammengestellt. Am Ende hieß es 9:2 für die "Römer". Die Sportkameraden von der Bergstrasse hatten kaum eine Chance. Im nächsten Spiel am 31.03.2017 um 20.00 Uhr kommt es in der Jahnhalle zu der direkten Konfrontation Erster gegen Zweiter. LSV Ladenburg II gegen SG-DJK Lindenhof/ St. Hildegard. Die Aufstellung mit den Einzelergebnissen: Klaus Burger (2), Armin Schieber (2), Roman Fink (1), Thomas Binmöller (1), Dr. Peter Harbarth (1), Harald Nickl.
Die III. Mannschaft hatte in der Kreisklasse A den TTF Hemsbach III zu Gast in der Städt. Turnhalle. Mit nur fünf Akteuren musste man sich lange strecken um am Ende mit 9:5 die Oberhand zu behalten. Mit je zwei Siegen konnten in dieser Auseinandersetzung Manfred Haja, Richard Düll und Gerd Rühling glänzen. Die Mannen um Teamchef Dr. Bernd Beedgen haben in der Rückrunde nur noch ein Pflichtspiel zu bestreiten und stehen auf dem dritten Tabellenplatz. Die Aufstellung: Dr. Wolfgang Lorenz (1), Dr. Bernd Beedgen (1), Manfred Haja (2), Richard Düll (2), Gerd Rühling (2).
Die IV. Mannschaft der LSV Ladenburg hatte ein Pflichtspiel bei der TSG Lützelsachsen III zu bestreiten. Beim 2:8 hatten die Römerstädter kaum eine Chance. Nur der Mannschaftsführer Dr. Wilhelm Buttler und die Doppelpaarung Michael Henn/Lothar Meissner konnten einen Sieg für sich verbuchen. Aufstellung: Michael Henn, Theo Schulz, Dr. Wilhelm Buttler (1), Lothar Meissner.
Die A Schüler erkämpften sich ein 7:7 Unentschieden beim TTC 1946 Weinheim. Aufstellung: Thorsten Schuhmacher (3), Simon Caballero (1). Hannah Wolff (2).
Auch die C Schüler er LSV Ladenburg II erkämpften sich gegen den DJK Wallstadt II ein 7:7 Unentschieden. Die Aufstellung: Philipp Strohmayer (1), Tobias Strohmayer (2), Leyla Haja (2), Luis Caballero (1).
14.03.2017
Die I. Mannschaft der LSV 1864 Ladenburg musste am vergangenen Wochenende in den Odenwald zum SV Rippenweier reisen. Beim Tabellenvorletzten der Bezirksklasse Rhein-Neckar hatte Mannschaftsführer Andreas Pfeiffer einen Sieg eingeplant. Das Team musste aber ohne die Stammspieler Oliver Schlotawa und Jochen Freier antreten. Der starke Klaus Burger und Roman Fink haben diese Lücke schnell geschlossen. Am Ende stand ein 9:3 Sieg für die Römerstädter zu Buche. Herausragende Spieler mit je zwei Einzelsiegen waren an diesem Abend Sascha Knobloch und Andreas Pfeiffer. Am 18.03.2017 um 17.00 Uhr kommt es nun zu dem Showdown in der heimischen Jahnhalle gegen den SKV Sandhofen um einen eventuellen Relegationsplatz zum Aufstieg in die Bezirksliga. Die Mannschaftsaufstellung mit den Einzelergebnissen: Andreas Pfeiffer (2), Moritz Schneider (1), Sascha Knobloch (2), Dennis Sorau (1), Klaus Burger (1), Roman Fink.
In der Kreisliga hatte die II. Mannschaft den TV Viernheim zu Gast in der Jahnhalle. Bei dem 9:5 Sieg der "Römer" war der Widerstand der Südhessen aber größer als erwartet. Teamchef Thomas Binmöller konnte aber sein komplettes Team aufbieten. Armin Schieber und Thomas Binmöller waren mit je zwei Einzelsiegen und einem Sieg im Doppel die erfolgreichsten Punktesammler. Mit 21:5 Punkten steht die II. Mannschaft jetzt auf dem 1. Platz der Kreisliga 1 des Rhein-Neckarkreises. In den kommenden Aufgaben wird es sich zeigen, ob es zu einem Aufstieg in die Bezirksklasse reicht. Die Aufstellung: Klaus Burger (1), Thomas Schmälzle (1), Armin Schieber (2), Roman Fink (1), Thomas Binmöller (2), Dr. Peter Harbarth.
Die III. Mannschaft musste am vergangenen Wochenende gleich zweimal an die Platten. Beide Auseinandersetzungen konnten die Römerstädter erfolgreich absolvieren. Das erste Spiel auswärts bei der Spielgemeinschaft DJK St. Pius/MTG Mannheim VI mit 9:2. Beste Akteure waren hier mit je zwei Einzelsiegen Harald Nickl und Dr. Gunter Lipowsky. Aufstellung: Harald Nickl (2), Dr. Gunter Lipowsky (2), Manfred Haja (1), Richard Düll, Heiko Müller (1), Gerd Rühling. Im zweiten Spiel hatten die Mannen um Teamchef Dr. Bernd Beedgen den TSV Am Viernheim V zu Gast in der Städt. Turnhalle. 9:1 hieß es am Ende für die Römerstadter. Harald Nickl hat auch hier mit 2 Einzel- und einem Doppelerfolg an der Seite von Gerd Rühling entscheidend zum Gesamterfolg beigetragen. Aufstellung: Harald Nickl (2), Dr. Wolfgang Lorenz (1), Dr. Bernd Beedgen (1), Manfred Haja (1), Bruno Messer (1), Gerd Rühling (1).
Die Damen der LSV 1864 Ladenburg mussten im Odenwald beim SV 02 Altneudorf zum Pflichtspiel antreten. Ersatzgeschwächt mussten die "Römerinnen" mit 4:6 die Waffen strecken. Aufstellung: Elli Düll (3), Vanessa Caballero (1), Stefanie Caballero.
Die A Schüler konnten beim TV Viernheim einen 8:3 Auswärtserfolg feiern. Aufstellung: Thorsten Schuhmacher (3), Simon Caballero (2), Hannah Wolff (1), Luca Berlinghof.
Die C Schüler kamen im Heimspiel gegen die Kameraden vom TTC Heddesheim mit 3:8 unter die Räder. Hier konnten nur Tobias Strohmayer, Philipp Strohmayer und Luis Caballero je einmal punkten.